Lenzburg

Stadtlauf soll Geschäfte in der Innenstadt nicht verbarrikadieren

Der neue Streckenchef Stadt Luis Alvarez bespricht mit OK-Präsidentin Christine Wilhelm das Nadelöhr Rathausgasse.

Der neue Streckenchef Stadt Luis Alvarez bespricht mit OK-Präsidentin Christine Wilhelm das Nadelöhr Rathausgasse.

Luis Alvarez ist am Lenzburger Lauf am 30. Mai zum ersten Mal für die Strecke Stadt verantwortlich. Dabei muss er viele Bedürfnisse unter einen Hut bringen. Während des Laufs wird die Bushaltestelle beim Hypi-Platz nicht bedient, der Bus hält aber an einem anderen Ort.

Wenn Luis Alvarez seine Biografie erzählt, so will sie nicht so recht zu seinem jugendlichen Aussehen passen: Der selbstständige Unternehmer handelt mit elektronischen Geräten, war bis vor Jahresfrist Besitzer von zwei Firmen, stemmte ein wöchentliches Arbeitspensum von 70 und mehr Stunden. Bis er eines Tages der angeschlagenen Gesundheit Tribut zollen musste. Luis Alvarez ist 33 Jahre jung.

Heute versucht der sportliche Unternehmer sein Leben etwas ausgewogener zu gestalten. Wasser und Schnee sind die Elemente des passionierten Tauchlehrers und Snowboarders. Laufen ist nicht so sein Ding. Das hindert Alvarez jedoch nicht an einem Engagement für den Lenzburger Lauf. «Ich bin in Lenzburg zu Hause und möchte hier etwas für die Gesellschaft tun», sagt er. Der Lauf scheint ihm die geeignete Möglichkeit zu sein. Vor Jahresfrist hat er Laufluft geschnuppert und ist zum OK des Volkslaufs gestossen.

Heuer zeichnet er erstmals für die Strecke «Stadt» verantwortlich. Das ist kein so einfaches Unterfangen. Am Lauftag müssen viele Interessen unter einen Hut gebracht werden. Neuralgische Stellen sind die Innenstadt und der Hypiplatz. Als Geschäftsinhaber kennt Alvarez die Anliegen der «Lädeler» in der Rathausgasse. Er will den Zugang zu ihren Geschäften auf keinen Fall verbarrikadieren. «Sie sollen unter den engen Verhältnissen nicht leiden müssen. Die Kundschaft muss guten Zugang zu den Läden haben, auch die Window-Shopper dürfen nicht zu kurz kommen», sagt der neue Stadtstrecken-Chef. Mit OK-Präsidentin Christine Wilhelm bespricht er deshalb ganz genau, wie die Läufer am besten durch die Rathausgasse geschleust und wo Raum für eine hoffentlich grosse Fangemeinde geschaffen werden muss. Mit Absperrbändern wird am 30. Mai eine entsprechende Signalisation erstellt.

Ein weiterer Knoten ist der Hypi-Platz. Weil sich hier der Regionalbus und die Läufer in die Quere kommen, wird die Bushaltestelle Hypi-Platz von 12.30 Uhr bis 17 Uhr nicht bedient. «Die Busse halten stattdessen auf dem Gerturd-Villiger-Platz.» Eine wichtige Info für alle ÖV-Benutzer, weil gleichentags das Argovia-Fäscht stattfindet und deshalb damit zu rechnen ist, dass der ÖV mit Festbesuchern Richtung Bahnhof stärker frequentiert wird. Auch wenn am Hypi-Platz eine Information angebracht ist, wird Alvarez dort einen Mann postieren, der Busbenutzer sofort an den richtigen Ort weiterleitet.

Nebst Luis Alvarez als neuem Mitglied, kann das OK Lenzburger-Lauf unter der Co-Leitung von Christine Wilhelm und Daniel Taubert in seiner 31. Auflage auf ein gut eingespieltes Team zählen. In zwei Ressorts sind Rochaden zu verzeichnen: Der bisherige Sponsoring-Chef Rafael Enzler übernimmt neu die Verpflegung. Kurt Schärer hat das Amt vor Jahresfrist nach vielen Jahren abgegeben. Anstelle Enzlers ist Markus Bolliger nun für die Sponsorensuche zuständig. Von ihm hat Luis Alvarez die Verantwortung für die Strecke Stadt geerbt.

OK-Co-Präsidentin Christine Wilhelm ist mit der Entwicklung des Lenzburger Lauffestes sehr zufrieden. In 31 verschiedenen Kategorien gibt es für Walker, Jogger bis hin zum Waffenlauf. Hinzu kommen Schüler der Regionalschule Lenzburg und Niederlenz. Fortschritte macht die zum Jubiläum und als Lauf-Innovation letztes Jahr eingeführte Charity-Stafette: «Mit dem bisherigen Anmeldestand werden wir das vergangene Jahr toppen», freut sich Wilhelm. Nutzniesserin des Team-Wettkampfs ist der Verein «Wohnen 16+», der derzeit in Lenzburg preiswerten Wohnraum für junge Menschen in Ausbildung schafft.

Informationen zum Lauf und Anmeldung gibts unter www.lenzburgerlauf.ch.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1