Region
Seon, Schafisheim und Hallwil spannen beim Betreibungsamt zusammen

Die Lenzburger Gemeinden Seon, Schafisheim und Hallwil führen das Betreibungsamt neu gemeinsam als «Regionales Betreibungsamt Seon».

Merken
Drucken
Teilen
Seon (Archivbild) Seon - Ortstafel bei Dorfeingang In kaum einem Ort ist die Diskussion um die Temporeduktion so emotional geführt worden wie in Seon. Sieben Jahre lang dauerte der Streit, seit die Einführung von Tempo 30 an der Wintergmeind 2011 erstmals abgeschmettert worden war. Zwischenzeitlich fand noch eine Referendumsabstimmung statt. Das letzte Referendum, über das die Seener gestern abstimmten, war nach der Gemeindeversammlung im Juni ergriffen worden.
3 Bilder
Schafisheim (Archivbild)
Hallwil (Archivbild)

Seon (Archivbild) Seon - Ortstafel bei Dorfeingang In kaum einem Ort ist die Diskussion um die Temporeduktion so emotional geführt worden wie in Seon. Sieben Jahre lang dauerte der Streit, seit die Einführung von Tempo 30 an der Wintergmeind 2011 erstmals abgeschmettert worden war. Zwischenzeitlich fand noch eine Referendumsabstimmung statt. Das letzte Referendum, über das die Seener gestern abstimmten, war nach der Gemeindeversammlung im Juni ergriffen worden.

Peter Siegrist

Seon, Schafisheim und Hallwil legen ihre Betreibungsämter zusammen und fungieren nun als Betreibungskreis unter dem Namen «Regionales Betreibungsamt Seon». Laut Mitteilung des Gemeinderats Seon treten die neuen Strukturen bereits ab 1. Januar 2019 in Kraft.

Üblicherweise bildet im Kanton Aargau jede Einwohnergemeinde einen eigenen Betreibungskreis. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass sich zwei oder mehr Einwohnergemeinden mit Genehmigung der Schuldbetreibungs- und Konkurskommission des Obergerichts zu einem Betreibungskreis zusammenschliessen. Wie der Gemeinderat Seon schreibt, erwarten die drei Gemeinden, dass «das Betreibungsamt durch den Zusammenschluss seiner Arbeit speditiver nachgehen können wird». Mit den neuen Strukturen sollen in den Gemeinden zudem zusätzliche Ressourcen geschaffen werden können.

Bereits im September haben die Gemeinderäte Seon, Schafisheim und Hallwil den entsprechenden Gemeindevertrag unterzeichnet, Ende Oktober hat das Obergericht die Kooperation bewilligt. (str)