Holderbank
Schulstandort soll nochmals überprüft werden

Die Teilzonenplanänderung zur Umteilung von Areal rund um die bestehende Schulanlage in die Zone für öffentliche Bauten und Anlagen wurde an der Gemeindeversammlung vom Mittwoch zurückgewiesen.

Merken
Drucken
Teilen

Ein mit 24 zu 16 Stimmen gutgeheissener Antrag aus dem Plenum verlangt die neuerliche Gegenüberstellung des bisherigen Standortes und einem neuen Campus im Gebiet Schümel. Den Grundsatzentscheid für den Ausbau am heutigen Ort hatte man schon an einer früheren Gmeind gefasst.

Relativ knapp, mit 21 Ja zu 26 Nein, wurde die Änderung der Gemeindeordnung abgelehnt: Der Gemeinderat hatte eine Erhöhung der Kompetenzsumme beim Grundstückhandel von bisher 250'000 Franken auf eine Million Franken beantragt.

Die andern Geschäfte hiessen die 66 (von total 615) anwesenden Stimmberechtigten gut. (az)