Egliswil

Schneeschippen im Takt der Musik an der Boomfallera X-Mas-Party

An der «Boomfallera»-Party konnten die Gäste vor Weihnachten feiern.

An der «Boomfallera»-Party konnten die Gäste vor Weihnachten feiern.

Am Freitag und Samstag fand in der Reithalle die «Boomfallera X-Mas- Party» statt. Rund 2000 Gäste zählte der Event.

Das Seetal wurde am Wochenende kurzerhand zum Schneetal umbenannt. An der «Boomfallera X-Mas-Party» sang DJ Matty Valentino «Ds Bärner Oberland isch schöööön», während die rund 2000 Party-Besucher zur Musik Schnee schippten.

Blinkende Weihnachtsmützen

DJ Matty Valentino, «Der Partykönig aus Österreich», fing gleich mit der schlechten Nachricht an: «Im Schneetal gibt es keinen Schnee.» Das trübte die Festlaune der Besucher der «Boomfallera X-Mas-Party» in Egliswil allerdings nicht. Denn die Deko und das Ambiente in der Reithalle sorgten für Weihnachtsstimmung: Eine Skilift-Gondel, die als Sitzmöglichkeit diente, Weihnachtsmann-Figuren sowie verschiedene Bars und Foodstände, die Namen wie «Holdrio und Lutz» trugen. Auch ein Samichlaus und sein Rentier waren unterwegs.

Einige Tänzer ahmten im Takt der Musik Bewegungen vom Schnee schippen nach. Viele Besucher trugen ausserdem blinkende Weihnachtsmützen, die am Eingang gratis verteilt wurden. Natascha Holdenstein (24) aus Villmergen brauchte diese nicht. Sie kam bereits im Nikolaus-Kostüm.

«Die Musik hier ist cool, weil man die Lieder kennt und mitsingen kann», sagte sie. «Weihnachten feiere ich zu Hause mit der Familie. Darum geniesse ich eine Party wie die ‹Boomfallera›; das ist einfach ein Abend für mich.» Auch ihre Freundin Tamara Küng hatte sich verkleidet, als Schneeflocke. «Verkleiden ist toll. Das gefällt mir an solchen Motto-Partys», sagte sie.

Ob Frauen oder Männer treffsicherer sind – diese Fragen stellten sich an der Shot-Bar. Mit dem leeren Becher konnte man sein Glück versuchen. Die Trefferpunkte wurden gezählt; Gewinner des Spiels waren die Männer.

Challenge an der Shot-Bar

«Die ‹Boomfallera›-Party fand bisher jeweils am Januar in Fahrwangen statt», erklärte Marc Schmucki, Präsident des organisierenden Vereins Sidefiin. Dieses Jahr wurde das Party-Format angepasst und als X-Mas-Party im Dezember durchgeführt.

Am Freitag gab es Einlass für Besucher ab 16 Jahren und am Samstag für Besucher ab 18 Jahren. «Klar sind die Leute fünf Tage vor dem Fest in Weihnachtsstimmung. Die Grossverteiler dekorieren ja auch schon früher», sagte Schmucki. Die Organisatoren zählten am Freitag rund 650 Party-Gäste, am Samstag rund 1300. «Das sind insgesamt etwa 2000 Gäste. Dafür, dass wir den Event in Egliswil zum ersten Mal durchführen, sind wir im Grossen und Ganzen zufrieden», so Schmucki.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1