Noch ein letztes Foto mit der Grossmutter: Der junge Mann mit krausem Haar und Krawatte steht vor dem knorrigen Baum im Hof von Schloss Lenzburg und blickt in die Handykamera seiner Mutter. Er strahlt über das ganze Gesicht, die Grossmutter neben ihm platzt fast vor Stolz. Genauso die Mutter.

Fröhliche junge Menschen und stolze Väter, Mütter und Grosseltern sind am Donnerstagnachmittag viele zu sehen auf Schloss Lenzburg. Das KV Lenzburg Reinach lädt zur Diplomfeier im Rittersaal. Dieser ist mit über 400 Schülern, Freunden und Angehörigen bis auf den letzten Platz besetzt. Aus Platzgründen mussten sich alle Besucher anmelden, die Zahl der Tickets ist beschränkt.

«Eine super Quote»

Eröffnet wird die Feier vom kleinen, aber feinen Schüler-Chor Cheers. Der Gesang geht unter die Haut. In der vordersten Reihe wippt KV-Schulleiter Andreas Schmid mit einem Fuss zur Musik. «Ihr habt einen Meilenstein geschafft», sagt Schmid dann in seiner Begrüssung, «herzliche Gratulation». Applaus und Pfiffe hallen durch den alt ehrwürdigen Saal.

Was Schmid besonders freut: Die Abschlussquote ist hoch: Im B-Profil der Kaufleute haben 14 von 15 Schülerinnen und Schüler bestanden, im E-Profil 55 von 56. «Eine super Quote», so Andreas Schmid.

Ähnlich sieht es bei der Berufsmaturität aus, deren Absolventen nach den KV-Abgängern im Rittersaal feiern: Im M-Profil haben 22 von 25 bestanden, bei der Berufsmaturität für Erwachsene (BM2) 86 von 88.

Elegante Roben, Highheels und Hochsteck-Frisuren

Höhepunkt der Feier ist dann die Übergabe der Diplome. Die Zeremonie ist auch Schaulaufen, die Kaufleute haben sich herausgeputzt: Die Frauen tragen elegante Roben; einige schreiten in Highheels über die Bühne, andere waren zuvor beim Coiffeur. Viele Männer tragen Krawatte und Anzug.

An der Feier werden auch die besten Schülerinnen und Schüler geehrt: Im B-Profil erreichte Lea Wehrli (Lagerhäuser Aarau AG) einen Notenschnitt (Schule und Betrieb) von 5,3. Die gleiche Note schaffte im E-Profil Cindy Haller (Franke Water Systems AG – KWC, Unterkulm). Mit der Bestnote von 5,4 schnitten im E-Profil Andrin Süess (Lagerhäuser Aarau AG) und Elena Wagner (EWS Energie AG, Reinach) ab. Bei der Berufsmaturität für Erwachsene erreichte Robin Neeser 5,6 und Laura Roth 5,3.

Nach der Feier wird dann auf den Erfolg angestossen – für viele Abgänger wohl nicht zum letzten Mal an diesem Tag. «Ich hoffe, sie haben die Sektflaschen kühl gestellt», sagte Kathrin Scholl, Präsidentin vom Schulvorstand. «Sie haben jetzt was zu feiern.»