Othmarsingen
Sanierung von Hendschikerstrasse wird für Staus sorgen

In den nächsten Monaten wird die Hendschikerstrasse saniert. Das geht nicht ohne Verkehrsbehinderungen und Umleitungen. Gänzlich freie Fahrt gibt es erst wieder ab August 2013.

Toni Widmer
Merken
Drucken
Teilen
Auf der Hendschikerstrasse in Othmarsingen ist in den nächsten Monaten mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Toni Widmer

Auf der Hendschikerstrasse in Othmarsingen ist in den nächsten Monaten mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Toni Widmer

Der offizielle Start für die Sanierung der Hendschikerstrasse in Othmarsingen war gestern Montag angesagt. Die ersten Behinderungen gibt es allerdings erst in den nächsten Tagen, wenn die Baustelle vollends eingerichtet ist.

Dauern werden die Arbeiten voraussichtlich bis im August 2013. Dafür werden keine halben Sachen gemacht, denn Gemeinde und Kanton arbeiten Hand in Hand.

Alle Werkleitungen werden neu

Othmarsingen nützt die günstige Gelegenheit und lässt den gesamten Untergrund erneuern. Das heisst, es gibt neue Werkleitungen für Wasser, Abwasser, Gas, Kabel-TV und Swisscom. Erst wenn diese grossen Gräben wieder gedeckt sind, beginnt die eigentliche Strassensanierung, für die das Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) verantwortlich ist.

Geplant sind neue Randabschlüsse sowie der Ersatz der Beläge auf der Strassenfahrbahn und den Gehwegen. Gearbeitet wird etappenweise ab der Lenzburgerstrasse in Richtung Hendschiken. Für den ersten Teil bis zum Bünzweg wird die Strasse ganz gesperrt, eine Umleitung wird signalisiert. Auf den weiteren Abschnitten bis zum Ortsende wird der Verkehr über die Baustelle dann jeweils mit Lichtsignalanlagen geregelt.