Rupperswil
Fast zwei Promille im Blut: Betrunkener Autofahrer streift zivile Patrouille – und fährt unbeirrt weiter

Betrunken und mutmasslich unter Drogeneinfluss hat ein Autofahrer in Rupperswil ein ziviles Polizeiauto gestreift. Seinen Führerausweis musste er deshalb abgeben.

Drucken
Teilen

Eine zivile Patrouille der Kantonspolizei Aargau fuhr am Donnerstag kurz nach Mitternacht in Rupperswil auf einen Kreisel zu und hielt dort an. Dahinter schloss ein Kia zum Polizeiwagen auf und drängte sich kurzerhand rechts an diesem vorbei. Da die Strassenbreite für dieses Manöver nicht vorgesehen war, streifte der Kia das Patrouillenfahrzeug. Das teilt die Kantonspolizei Aargau in einem Schreiben mit.

Vom angerichteten Schaden unbeirrt, setzte der noch unbekannte Lenker seine Fahrt fort. Die Patrouille folgte mit Blaulicht und konnte ihn wenig später stoppen. Wie sich zeigte, war der 30-jährige Zürcher stark alkoholisiert.

So ergab der Atemlufttest einen Wert von umgerechnet gegen zwei Promille. Da zusätzlich der Verdacht auf Drogeneinfluss bestand, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab. (cri)

Aktuelle Polizeibilder:

Riken, 8. September: Eine unbekannte Person ist in der Nacht auf Mittwoch, 8. September gegen einen Gartenzaun gefahren und hat sich anschliessend aus dem Staub gemacht. Die Kantonspolizei Aargau sucht deshalb Zeugen.
5 Bilder
Oftringen AG, 6. September: Ein Junglenker (19) verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidiert mit einem Steinblock und überschlägt sich. Die Beifahrerin (16) musste ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden. Der Lenker musste den Führerschein abgeben.
Gontenschwil AG, 6. September: Ein Brand in einem Wohnhaus verursacht schwere Sachschäden. Zwei Personen müssen hospitalisiert werden. Als mögliche Ursache vermutet die Polizei Ladeakkus. Wegen des Feuers ist das Haus vorerst nicht mehr bewohnbar.
Schinznach-Dorf AG, 5. September: Der Pilot einer Doppeldecker-Maschine merkt über Aarau, dass sein Triebwerk nicht mehr richtig funktioniert und muss auf einem Feld notlanden. Das Flugzeug überschlägt sich dabei, der Pilot bleibt jedoch unverlezt.
Tegerfelden AG, 5. September: Ein Velofahrer will die Strasse überqueren und kollidiert dabei seitlich-frontal mit einem zivilen Einsatzfahrzeug der Kantonspolizei Aargau. Der Velofahrer verstirbt noch auf der Unfallstelle.

Riken, 8. September: Eine unbekannte Person ist in der Nacht auf Mittwoch, 8. September gegen einen Gartenzaun gefahren und hat sich anschliessend aus dem Staub gemacht. Die Kantonspolizei Aargau sucht deshalb Zeugen.

Kapo AG

Aktuelle Nachrichten