Egliswil
Rentner wollte nur losfahren – plötzlich landet sein Auto in einem Weiher

Ein 77-Jähriger wollte am Samstag eigentlich nur rückwärts aus dem Volg-Parkplatz in Egliswil rausfahren. Doch beschleunigte er, rutschte einen Hang hinunter und landete in einem Weiher eines Privatgrundstücks.

Merken
Drucken
Teilen

Ein 77-jähriger Rentner aus der Region fuhr am Samstag gegen 11 Uhr in Egliswil rückwärts aus dem Volg-Parkplatz. Er beschleunigte aus ungeklärten Gründen, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilt, überquert die Dorfstrasse und rutschte einen Hang hinunter. Schliesslich landete er exakt im Weiher von Hausbesitzer Dietrich Ackermann. Dieser war gerade dabei, das Skirennen zu verfolgen, wie Tele M1 berichtete.

Der Rentner hat sich dabei nicht verletzt, ist aber seinen Führerausweis los. Das Auto wurde geboren und abgeschleppt.

77-jähriger Rentner landet mit seinem Auto im Teich
8 Bilder
Er wurde dabei nicht verletzt.
Ohne nass zu werden, wurde der Rentner aus dem Auto befreit.
Den Führerausweis hat er aber vorerst los.
Diesen Berghang ab fährt das Auto rückwärts in den Teich.
Der Rentner fuhr ungebremst in einen Teich.

77-jähriger Rentner landet mit seinem Auto im Teich

Adrian Remund