Region Lenzburg
Regionalbus setzt auf Facebook und Echzeit-Infos

Meldungen über Betriebsstörungen auf der Facebook-Seite, effektive Abfahrtszeiten auf dem Smartphone: Der Regionalbus Lenzburg setzt auf moderne Kommunikationsmittel.

Fritz Thut
Drucken

«Man kann sich den neuen Medien nicht verschliessen», ist René Bossard, der Geschäftsführer des Regionalbus Lenzburg (RBL), überzeugt. Und er sorgt dafür, dass sein Betrieb in diesem Bereich am Ball bleibt.

Als erstes Aargauer Transportunternehmen bietet der RBL einen mobilen Fahrplan für Handys und Smartphones an, der die effektiven Abfahrtszeiten an den einzelnen Bushaltestellen meldet.

«Mezi» lautet hier das Zauberwort. Es steht für «mobile Echtzeitinformation». Denn schon aktuell meldete die RBL-Betriebsleitstelle die (hochgerechneten) echten Abfahrtszeiten im Internet, doch für die Passagiere unterwegs war dies nicht sehr nützlich.

Neu kann man sich die Echtzeit-Daten auf dem Handy anschauen und weiss so beispielsweise auf dem Weg zur Busstation, ob man sich beeilen muss.

Auf zwei Wegen finden die permanent hochgerechneten nächsten Abfahrtszeiten auf den omnipräsenten Mini-Computer, der meist auch noch telefonieren kann: Via die Internetadresse rbl.mezi.ch oder die kostenlose App «Mezi Regionalbus» für Apple-Geräte. Hier werden künftig auch Störungsmeldungen aufgeschaltet, damit die Passagiere wissen, weshalb sie eventuell länger auf ihren Bus warten müssen.

Facebook als Info-Kanal

Solche Meldungen verbreitet der Regionalbus Lenzburg zudem auf der Sozial-Plattform Facebook. Wer den Facebook-Auftritt des RBL mit einem «Gefälltmir»-Klick beehrt, sieht bei der Konsultation der eigenen Facebook-Startseite sofort, ob heute auf dem Pendlerweg mit Schwierigkeiten zu rechnen ist.

Dies kann etwa im Winter, wenn Schneemassen den Fahrplan durcheinander bringen, durchaus Sinn machen. «Wir setzen stark auf das Medium Facebook», so Bossard. Er ist sich bewusst, dass dazu die Zahl der «Gefälltmir»-Freunde noch gesteigert werden muss.

Dazu werden bei einem Wettbewerb, bei dem man auf Fotoausschnitten RBL-Haltestellen erkennen muss, Apple-iPads verlost.Seite 30

Aktuelle Nachrichten