Schafisheim
Raubversuch auf Denner-Filiale gescheitert: Zwei 16-Jährige festgenommen

Nach einem Raubüberfall auf einen Angestellten eines Verkaufsgeschäftes konnte die Polizei anlässlich der Grossfahndung rasch zwei Tatverdächtige anhalten. Die beiden Jugendlichen flohen zuvor ohne Beute aus dem Geschäft.

Merken
Drucken
Teilen
Der auf den Individiualgeruch des Menschen spezialisierte Polizeihund «Xtreme» führte die Beamten zum Versteck von Sturmhauben und Pistole.

Der auf den Individiualgeruch des Menschen spezialisierte Polizeihund «Xtreme» führte die Beamten zum Versteck von Sturmhauben und Pistole.

Kapo AG

Mit einer Sturmhaube maskiert betraten zwei Personen am Mittwoch kurz vor 16.30 Uhr den Denner an der Seetalstrasse in Schafisheim.

Mit einer Pistole und einem Messer bedrohten sie den Angestellten und forderten Geld. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam, verliessen die beiden Täter ohne Beute fluchtartig das Verkaufsgeschäft.

Die alarmierte Polizei löste umgehend eine grossräumige Fahndung aus. Auch Polizeihunde kamen zum Einsatz.

«Xtreme», ein speziell auf den Individualgeruch des Menschen ausgebildeter Diensthund der Kantonspolizei, konnte in der Nähe des Verkaufsgeschäfts eine Spur aufnehmen.

Zielstrebig verfolgte er diese und führte sein Herrchen zu einem Gebüsch, in welchem zwei Sturmhauben sowie eine Pistole versteckt waren.

Unweit des Auffundortes der Gegenstände konnte eine Kantonspolizeipatrouille in einem Waldstück zwei Personen, welche dem gemeldeten Signalement entsprachen, anhalten. Es handelt sich dabei um zwei 16-jährige Schweizer. Sie wurden für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich bei der beim Raubversuch verwendeten Pistole um eine Softairpistole handeln. (az)