Lenzburg
Rat an die KV-Abgänger: «Gehen Sie aktiv durchs Leben»

«Heute ist es Zeit zu feiern. Heute wird gerockt.» Mit diesen Worten leitete Andreas Schmid, Schulleiter am KV Lenzburg Reinach, die Diplomfeier im vollbesetzten Rittersaal von Schloss Lenzburg ein.

Markus Christen
Merken
Drucken
Teilen
Aufbruchstimmung: Die Klasse E09a nach der Diplomübergabe. MCh

Aufbruchstimmung: Die Klasse E09a nach der Diplomübergabe. MCh

Gesagt, getan. Die Rock-’n’-Roll-Musiker von The Fires, sie befinden sich selbst alle drei in einer kaufmännischen Ausbildung, betraten die Bühne und heizten, entsprechend ihrem Namen, den versammelten Klassen E09a, E09b, E09c, den anwesenden Angehörigen und dem Lehrpersonal tüchtig ein. Das Publikum klatschte beim Kurzkonzert begeistert mit. Die Vorfreude auf die Zeugnisübergabe erhielt ihre ganz eigene musikalische Untermalung.

Darauf gehörte die Aufmerksamkeit den herausragenden Absolventen. Tanja Rodel, Angestellte im Lehrbetrieb Holcim Group aus Holderbank, und Michael Schätti, der seine Ausbildung bei der Gemeindeverwaltung von Menziken erhielt, beenden die kaufmännische Grundausbildung, E-Profil, als Rangierte.

Das heisst, ihre Abschlussnoten aus Schule und Betrieb hatten im Durchschnitt einen Wert von 5,3 oder höher.

Im Anschluss erfolgte die Diplomübergabe jeweils klassenweise durch die Klassen- und Fachlehrpersonen.

«Nutzen Sie ihre Möglichkeiten»

Andreas Schmid war stolz, verkünden zu dürfen, dass die Klassen des E-Profils äusserst erfolgreich abgeschlossen haben. 62 von insgesamt 63 Absolventen durften ihr Fähigkeitszeugnis als Kauffrau oder Kaufmann entgegennehmen, was einer Quote von 98,4 Prozent entspricht.

Prämiert wurden ebenfalls die Schüler, die in ihren entsprechenden Gruppen im Rahmen der selbstständigen Arbeiten eine Note von 6,0 erhalten haben. In der Klasse E09a waren dies Donjeta Balaj, Silja Kleiner, Marina Fagone, Selin Mattmann und Nicole Erdin. Gemeinsam reichten sie die Arbeit «Unsere erste gemeinsame Wohnung. Wir gründen eine WG» ein. Lugina Lazami, Fabian Engesser und Valentina Rrafshi aus der Klasse E09b stachen mit ihrer Arbeit zum Jugendheim Aarburg heraus.

Bevor sich die anwesenden Gäste dem Apéro widmeten, richtete Kathrin Scholl, die Präsidentin des Schulvorstandes, ihr Wort an die Diplomanden. Diese zu verabschieden, sei immer ein besonderes Gefühl. «Ihnen bieten sich jetzt viele Möglichkeiten. Nutzen Sie diese, gehen Sie aktiv durchs Leben.» Auch das gute Zusammenspiel der Lehrpersonen sowie die Unterstützung der Lehrbetriebe im Verlauf der Ausbildung wusste Kathrin Scholl zu loben.

Berufsmaturitätsfeier

Im Anschluss an den Apéro der Diplomfeier für die Absolventen des E-Profils erfolgte ebenfalls im Rittersaal die Berufsmaturitätsfeier für die Absolventen des M-Profils, worin der Erwerb der Berufsmaturität in die kaufmännische Grundbildung integriert ist, und der BM2-Klassen, welche die Berufsmaturität im Nachgang an die Grundausbildung erlangten.

Mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung am KV Lenzburg Reinach qualifizieren sich die Schüler für das Studium an einer Universität oder Fachhochschule.

Die Abläufe der beiden Feiern entsprachen sich. Insgesamt erhielten 29 von 33 Absolventen und Absolventinnen des M-Profils neben ihrem Fähigkeitszeugnis auch das Maturitätszeugnis. Daraus ergibt sich eine Quote von 88 Prozent. Demgegenüber erhielten 89 von 106 BM2-Prüflingen das Maturitätszeugnis. Die Bestehensquote beträgt hier 84 Prozent.