Eine Rangierlok von SBB Cargo und ein Güterwagen sind heute Morgen, kurz vor 7 Uhr, im Anschlussgleis der Zuckermühle im Bereich des Bahnhofs Rupperswil entgleist. "Es gibt keine Verletzten", sagt SBB-Mediensprecher Reto Schärli auf Anfrage der az.

Gleis 1 konnte deshalb nicht mit voller Geschwindigkeit befahren werden. Pendler im Regionalverkehr mussten mit Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen rechnen. Der Fernverkehr war nicht betroffen.

Die Rangierlok war nicht etwa gekippt, wie Schärli ausführte. "Die Räder standen nur nicht mehr in den Schienen." Spezialisten hoben die Lok mit einer Hydraulikpresse in die Höhe und setzten sie wieder in die Spur.

Bei der Lokomotive dauerte das Ganze jedoch mehrere Stunden. Am späten Nachmittag, zirka um 15.30 Uhr, waren die Arbeiten beendet. Danach mussten Zugreisende noch für kurze Zeit mit Verspätungen rechnen. (pz/hug)