Lenzburg
Provisorium des Alterszentrums Obere Mühle öffnet die Türe

Rund 800 Besucher haben am Samstag die Gelegenheit wahrgenommen und am Tag der offenen Tür das Provisorium des Alterszentrums Obere Mühle besichtigt.

Markus Christen
Merken
Drucken
Teilen
Tag der offenen Tür im Provisorium des Alterszentrums Obere Mühle in Lenzburg
10 Bilder
Provisorium des Alterszentrums
Jede halbe Stunde fand eine Führung durch das Provisorium des Alterszentrums statt
Im Müli Kafi wurden den Besuchern Tessiner Spezialitäten serviert
Grosszügige Terrasse
Der Friseursalon im Provisorium
Die Küche des Provisoriums
Auf der Führung durch das Provisorium des Alterszentrums
Auf der Führung durch das Provisorium
Am Samstag lud das Alterszentrum Obere Mühle zum Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür im Provisorium des Alterszentrums Obere Mühle in Lenzburg

Markus Christen

Auf Führungen zu jeder halben Stunde präsentierten die Mitarbeiter des Alterszentrums den lichtfreundlichen Übergangsbau, der in einer knapp fünf Monate dauernden Bauphase auf der Wilmatten zu stehen gekommen ist.

Eine Zeitrafferpräsentation beim Eingang zeigte eindrücklich, wie das Gebäude im Modulbau errichtet wurde. Im Müli Kafi und im Speisesaal wurden die Besucher mit Tessiner Spezialitäten verköstigt, wobei das Wetter auch einen Aufenthalt an der frischen Luft auf der grosszügigen Terrasse erlaubte.

Die zahlreichen Gäste am Tag der offenen Tür wussten den Übergangsbau zu loben. «Das Provisorium ist einwandfrei gelungen und mit den Spazierwegen am Bach gut gelegen», meinte ein Besucher. Ein weiterer Besucher freut sich jetzt schon auf die Zeitungsberichte in zwei Jahren, «wenn darüber diskutiert wird, ob man das Gebäude stehen lassen soll.»