Brunegg
Pferd stirbt nach Kollision mit Auto – Lenker muss verletzt ins Spital

Von einer Weide her sprang gestern Nachmittag ein Pferd unmittelbar auf die angrenzende Strasse und prallte gegen ein Auto. Das Tier starb vor Ort. Der Autofahrer musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen

Am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr kam es auf der Hauptstrasse in Brunegg zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Ross. Das Tier verstarb noch auf der Unfallstelle. Der Autolenker musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Das Pferd befand sich auf einer Weide an der Hauptstrasse innerhalb des Dorfes Brunegg. Von dort muss es unvermittelt über den Elektrozaun gesprungen sein – direkt auf ein Auto, das in diesem Augenblick vorbeifuhr.

Pferd bei Kollision mit Auto getötet

Pferd bei Kollision mit Auto getötet

Kapo AG

Mit schweren Verletzungen blieb das Tier auf der Fahrbahn liegen und starb noch auf der Unfallstelle.

Der 32-jährige Autofahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Eine Ambulanz brachte ihn zur Kontrolle ins Kantonsspital Baden. Am Auto entstand Totalschaden.

Zur Bergung des Autos und der Reinigung der Fahrbahn musste die Kantonspolizei die Strasse bis kurz nach 18.30 Uhr sperren. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um. (az)

Totalschaden nach dem Zusammenstoss mit einem Pferd.

Totalschaden nach dem Zusammenstoss mit einem Pferd.

Kapo AG

Aktuelle Nachrichten