Der 32. Lenzburger Lauf am vergangenen Samstag hat diverse Rekorde geschrieben. So hat der Veteran des Waffenlaufs, der 69-jährige Heiri Gehring, seinen sage und schreibe 437. Waffenlauf bestritten. Wie im Nachhinein bekannt wurde, gab es in der urschweizerischen Sportart noch ein weiteres Novum zu verzeichnen. Mit Patrick Willcock schreibt sich zum ersten Mal kein Schweizer ein in die Siegerliste der einhundertjährigen Waffenlauf-Geschichte. Willcock war noch nie zuvor in einem Militärmarsch am Start. Bei seinem Debüt in dieser Disziplin hat er die 14,4 Kilometer lange Laufdistanz in 1:02:15 zurückgelegt und den Vorjahressieger Erwin Haas um 45 Sekunden auf den zweiten Platz verwiesen. Haas ist bei der gestrigen Berichterstattung über den Lenzburger Lauf irrtümlicherweise als Sieger erwähnt. Der 40-jährige Patrick Willcock stammt aus Südafrika. Er wohnt seit über zehn Jahren in der Schweiz und arbeitet als Testpilot bei den Pilatus-Werken in Stans. Es ist nicht das erste Mal, dass Patrick Willcock bei einer Laufveranstaltung im Kanton Aargau aufs Treppchen steigt. Bereits Anfang Monat hat er beim ersten Aargau Marathon den zweiten Platz erreicht.