Rupperswil

Nominiert: 23-Jährige soll für FDP in den Gemeinderat

Jasmin Hofer (Mitte), soll für die FDP Rupperswil in den Gemeinderat.

Wie es scheint hat die 23-jährige Jasmin Hofer das Vertrauen ihrer Partei, der FDP Rupperswil. Hofer wurde von der Partei für die Ersatzwahl im Mai nominiert.

Die Rupperswiler Frau Vizeammann Claudia Klein-Kübler (55) hat aus gesundheitlichen Gründen per 30. Juni ihren vorzeitigen Rücktritt erklärt. Jetzt hat ihre Partei, die FDP Rupperswil, Jasmin Hofer als Kandidatin für die Ersatzwahl am 19. Mai nominiert.

«Jasmin Hofer lebt seit ihrer Geburt in Rupperswil und ist hier sehr gut vernetzt», schreibt die Partei in einer Mitteilung. Die 23-Jährige kenne das Dorf und seine Bewohner bestens. Aktuell studiert sie Rechtswissenschaften an der Universität in Zürich und steht kurz vor dem Abschluss des Bachelors. An der Nominationsversammlung hätten die Mitglieder feststellen dürfen, «dass mit Jasmin Hofer eine äusserst motivierte junge Frau kandidiert, welche die Werte und Überzeugungen der Partei mitträgt und Verantwortung übernehmen möchte».

In der von Luigi Scura, Präsident der FDP Rupperswil, geleiteten Nominationsversammlung trat auch Nationalratskandidat Yannick Berner auf. Der 26-jährige Shootingstar ist Bürger von Rupperswil und habe sich in der Fragerunde dossierfest gezeigt. (sga)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1