Leutwil
Nicht wiedergewählt: Tritt Ammann Walter Scheurer nochmals an?

Überraschung in Leutwil: Walter Scheurer (53) wurde als Gemeinderat wiedergewählt, aber nicht als Gemeindeammann bestätigt. Ob Scheurer im zweiten Wahlgang nochmals als Ammann antritt, ist offen.

Pascal Meier
Merken
Drucken
Teilen
Gemeindeammann Walter Scheurer.

Gemeindeammann Walter Scheurer.

Mario Heller

Walter Scheurer verpasste bei der Ammann-Wahl mit 128 Stimmen das absolute Mehr um 18 Stimmen. Viele Leutwiler bevorzugten stattdessen Gemeinderätin Monika Müller-Gloor (94 Stimmen) oder Vizeammann Rudolf Hirt (55 Stimmen) als Ammann.

Ob Scheurer im 2. Wahlgang nochmals als Gemeindeamman antritt, ist offen: «Das Resultat hat mich überrascht und enttäuscht», sagt Scheurer. «Ich muss dies zuerst verarbeiten.» Er habe mit weniger Stimmen gerechnet, aber nicht in dieser Deutlichkeit. «Als Ammann ist man im Dorf exponiert, vor allem wenn man seit 12 Jahren im Amt ist. Es gab zudem Opposition.» So habe die SVP mit Plakaten zu einer Veränderung im Dorf aufgerufen. «Ich habe nichts gegen Wahlwerbung. Wer das tut, sollte aber auch Kandidaten bringen.»

Wahlresultat

Ammann: KEINE WAHL. Walter Scheurer (parteilos, bisher) hat 128 Stimmen erhalten, das Absolute Mehr lag bei 146

Vizeammann: Rudolf Hirt (parteilos, bisher, 192)

Bisher in den Gemeinderat gewählt sind: Walter Scheurer (parteilos, bisher, 164 Stimmen), Rudolf Hirt (parteilos, bisher, 271 Stimmen), Thomas Fehlmann (parteilos, bisher, 237 Stimmen), Monika Müller-Gloor (parteilos, bisher, 280 Stimmen).

HINWEIS: Es gab nur vier offizielle Kandidaturen für den Gemeinderat. Weitere Stimmen haben erhalten: Dieter Neuenschwander (39), Markus Gloor (18), Monika Baumann-Ruf (16)

Es ist ein zweiter Wahlgang nötig, um einen Ammann und ein fünftes Gemeinderatsmitglied zu bestimmen.