Es gab zwar am Samstagabend auch ein richtiges Feuerwerk. Heimlich organisiert von den Kindern der Veranstalter Res und Doris Kunz, als Überraschung zum 20-Jahr-Jubiläum des Schützi Open Airs Fahrwangen. Es war das visuelle Highlight des «Schützi 2019». Für musikalische Höhepunkte noch und noch hatten bis dahin bereits zahlreiche Bands gesorgt.

Noch nie, seit dieses Open Air vor 20 Jahren im kleinen Rahmen beim ehemaligen Restaurant Schützenstube erstmals durchgeführt worden ist, hat es eine derart geballte Ladung an musikalischer Qualität gegeben. Es waren nicht nur die internationalen Musiklegenden Suzi Quatro, 69, die bereits am 10-Jahr-Jubiläum das Publikum in der Provinz total begeistert hat. Oder Ten Years After, die Band, die 1969 am legendären Woodstock-Festival erstmals Furore gemacht hat und in der mit Organist Chick Churchill, 73, und Schlagzeuger Ric Lee, 74, noch immer zwei Musiker von damals mitspielen.

Es war – von Freitagabend bis zum frühen Sonntagmorgen – ein bisher einzigartiges Feuerwerk an hervorragenden Bands, die alle mit ihrer grossen Spielfreude und Musikalität das Publikum begeisterten.

Den ungünstigen Vorzeichen und dem Wetter getrotzt

Dabei waren die Vorzeichen für das Jubiläum nicht eben optimal gewesen: Res Kunz hatte sich wenige Wochen zuvor einer schweren Operation unterziehen müssen, war aber am Anlass wieder präsent. Und sagte: «Ich bin wieder da und ihr, unser treues Publikum, seid auch wieder da. Und auch unsere vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer. Trotz Regen herrscht einmal mehr eine Super-Stimmung. Ich bin glücklich und ich verspreche euch: Solange ich kann, wird es das Schützi Open Air weiterhin geben.»

Wesentlichen Anteil daran, dass das kleine Open Air immer wieder mit Topacts verblüfft, hat Fritz Portmann. Der Mitgründer des Open Airs St. Gallen und Betreiber einer Künstleragentur hat beste Beziehungen in die internationale Musikszene. Ihm, sagt er, sei die Veranstaltung über die Jahre ans Herz gewachsen: «Hier wird im Kleinen von engagierten Leuten mit viel Liebe Grosses geleistet. Das Schützi-Open-Air-Team ist eine Familie und ich schätze mich glücklich, dazugehören zu dürfen.» Gern nach Fahrwangen zurückgekehrt ist auch Suzi Quatro: «Es war vor 10 Jahren ein genialer Gig hier und ich werde auch diesmal wieder mein Bestes geben», sagte die Rocklady kurz vor ihrem Auftritt. Und zur Tatsache, dass sie auch mit bald 70 Jahren noch immer derart vor Energie strotzt, meinte sie lachend: «Mit acht Jahren war ich mit der Mutter beim Arzt. Der hat ihr empfohlen: Geben Sie der Kleinen bitte keine Vitamine mehr, die hat jetzt schon viel zu viel Power.»

Toni Widmer