Ammerswil

Neulenker (20) fährt zu schnell und landet im Bachbett

Nach dem Unfall muss der junge Schweizer den Führerschein wieder abgeben. (Symbolbild).

Nach dem Unfall muss der junge Schweizer den Führerschein wieder abgeben. (Symbolbild).

Am Samstagabend hat ein Neulenker die Herrschaft über sein Auto verloren und verunfallte. Den Führerschein ist er wieder los.

In einem Ford Escort fuhr der 20-jährige Schweizer um 19.20 Uhr von Hendschiken in Richtung Ammerswil. Wegen übersetzter Geschwindigkeit verlor er auf dieser Nebenstrasse die Herrschaft über das Auto. Dieses kam von der Fahrbahn ab und stürzte in das angrenzende Bachbett.

Der 20-Jährige und seine Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu. Ambulanzen brachten die beiden ins Spital.

Am Auto entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei nahm dem 20-Jährigen den Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes ab. Diesen besitzt er erst seit Anfang Jahr. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1