Möriken-Wildegg
Nachbarin über vermissten Zenel (4): «Die Mutter hat immer wieder geschaut, doch plötzlich war er weg»

Noch immer gilt der kleine Zenel, der plötzlich von einem Spielplatz in Möriken-Wildegg verschwunden ist, als vermisst. Eine Nachbarin erzählt im Video-Interview, wie sie das Drama um den vierjährigen Bub miterlebt hat.

Nora Güdemann
Merken
Drucken
Teilen

Wo ist Zenel? Seit Donnerstagabend wird der vierjährige Bub vermisst, nachdem er mit seiner Mutter auf einem Spielplatz an der Lenzburgerstrasse in Wildegg war. Auch trotz einer grossen Suchaktion der Polizei konnte der Junge bislang nicht gefunden werden.

Naile Murtezi lebt in der Nachbarschaft des Spielplatzes in Wildegg und hat das Drama um das Verschwinden von Zenel miterlebt. Ihre Aussagen erhärten den Verdacht, dass der Vierjährige in den Aabach gefallen ist, der unmittelbar beim Spielplatz vorbeifliesst.

«Es waren sehr viele Kinder auf dem Spielplatz», erklärt Murtezi gegenüber de AZ. «Seine Mutter hat immer wieder nach dem Jungen geschaut, doch dann war er plötzlich weg.» Es sei alles sehr schnell gegangen. Die Leute aus der Nachbarschaft und die Einsatzkräfte der Polizei hätten die Ufergegend am Aabach eingehend kontrolliert, aber vom Jungen fehlte trotzdem jede Spur.

Die Nachbarin erinnert sich: «Ich habe den Bub noch mit seinem Velo fahren sehen, doch fünf Minuten später war er plötzlich weg.»