Lenzburg
Nach Frontalkollision im Kreisel: Velofahrerin erliegt im Spital ihren Verletzungen

Eine 25-jährige Schweizerin erlag am Sonntag im Spital ihren Verletzungen. Sie wurde als Velofahrerin einige Tage zuvor in einem Kreisverkehr in Lenzburg von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Drucken
Die Velofahrerin, die am 12. Dezember beim Bahnhof Lenzburg verunfallte, erlag am Sonntag im Spital ihren Verletzungen.

Die Velofahrerin, die am 12. Dezember beim Bahnhof Lenzburg verunfallte, erlag am Sonntag im Spital ihren Verletzungen.

Kapo AG

Die 25-jährige Velofahrerin aus dem Bezirk Lenzburg, welche am 12. Dezember 2016 in Lenzburg verunfallte, erlag am Sonntagnachmittag im Spital ihren Verletzungen.

Die Autolenkerin, in einem VW Golf, fuhr von der Bahnhofsstrasse in den Kreisel hinein. Ihr Ziel war Fahrtrichtung Lenzburger Bahnhof, wie die Kapo Aargau in der Medienmitteilung vom 12. Dezember schrieb.

Im Kreisel übersah sie jedoch die 25-jährige Velofahrerin, die bereits zuvor eingebogen war. Der VW kollidierte danach frontal mit der korrekt fahrenden Velolenkerin. Diese stürzte nach der Kollision zu Boden.

Die Strafuntersuchung der Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau soll nun die Unfallursache klären.

Aktuelle Nachrichten