«Die Gemeinde Rupperswil hat im letzten halben Jahr viele graue und schwarze Stunden erlebt. Das Musical ‹Farbenzauber› kommt genau im richtigen Moment und wird allen gut tun», ist Lehrer David Bugmann überzeugt. Er hat das Musical seiner Klasse zum Jugendfest auf den Leib geschrieben. Dabei habe er sich vom Motto «Kunterbunt» vom kommenden Jugendfest-Wochenende inspirieren lassen, sagt Bugmann. Im Stück geht es um Elfenkinder, die in die Gemeinschaft der Elfen aufgenommen werden möchten. Dazu müssen sie eine Prüfung bestehen: Sie müssen eine bestimmte Farbe zaubern können. Mottogemäss «Kunterbunt» geht es denn auch zur Sache. Ausgerechnet Elenya, die Tochter des Elfenkönigs, besteht die «Farbenprüfung» nicht. Galagomm, ein Dunkelelf, nutzt die Situation aus, um die Herrschaft über das Elfenreich zu übernehmen. Er sperrt den Elfenkönig ins Gefängnis und verbannt Elenya in die Menschenwelt. Dort erlebt sie mit ihren Freunden ein grosses und gefährliches Abenteuer.

Viel Spass auf der Bühne

Das Musical auf die Bühne bringen ist auch ein Abenteuer für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b, sagt ihr Lehrer. Bereits seit Anfang Jahr üben sie ihre Texte und lernen die Lieder. Sie erstellten das Bühnenbild, Flyer, Plakate und Requisiten und nähten Kostüme.

Gerade diese «kunterbunte» Arbeit gefiel den Jugendlichen besonders. Viele arbeiteten auch freiwillig in ihrer Freizeit an der Aufführung. Tim Röhler bilanziert: «Theaterspielen macht viel Spass, aber es ist auch anstrengend und sehr aufwändig.» Ein Aufwand, der sich in den Augen von Lehrer Bugmann lohnt. Einen wichtigen Aspekt des gemeinsamen Vorhabens deutet Lee Huber an: «Dieses Projekt hat die Klasse mehr zusammengeschweisst.» Und Leonie Schuster doppelt nach: «Ich fand es toll, mit der ganzen Klasse etwas zu unternehmen und viel Zeit miteinander zu verbringen». (az)

Vorführungen am Samstag, 2.7. um 17 Uhr, und Sonntag, 3.7. um 12 Uhr, im Aarehaus in Rupperswil. Eintritt frei (Kollekte).