Lenzburg
Müllerhaus Lenzburg: Schmucke Kleinode, kräftige Kompositionen

In den Gewölbekellern des Müllerhauses präsentieren Mitte März Anita Blum und Bernadette Trachsler exquisite Schmuckstücke und grossformatige Acrylbilder in kraftvollen Farben.

Heiner Halder
Drucken
Teilen
Acrylbild von Bernadette Trachsler mit kräftigen Farben. ZVG

Acrylbild von Bernadette Trachsler mit kräftigen Farben. ZVG

Sie kennen sich von Kindsbeinen an und haben beide berufliche und persönliche Affinitäten zu Lenzburg: Anita Blum und Bernadette Trachsler sind in Roggliswil/LU aufgewachsen und präsentieren nun in der Müllerhaus-Galerie Kostproben aus ihrem sehr unterschiedlichen künstlerischen Schaffen.

Trotzdem kommen die Tableaus an den Wänden und die Schmuck-Kollektion auf den Tischen dank dem Ambiente in den historischen Räumlichkeiten gleichwertig zur Geltung.

Kreationen einer Gemmologin

Anita Blum wohnt und arbeitet in Egolzwil/LU; sie kennt die Örtlichkeiten von ihrer mehrjährigen Tätigkeit im Stapferhaus Lenzburg. Die Gemmologin wirkt als Edelstein-Prüferin in einem Auktionshaus und als freischaffende Schmuck-Kreateurin.

Als solche schafft sie Einzelstücke für private Kundschaft und Kleinserien für Fachgeschäfte. Zur künstlerischen Verarbeitung verwendet sie vorwiegend Silber und Halbedelsteine wie Granat, Amethyst, Achat in Kombination mit andern Werkstoffen.

Ihre Armreife, Halsketten, Bracelets und Ohrschmuck sind kleine exklusive Kostbarkeiten.

Reduzierte figürliche Darstellungen

Bernadette Trachsler wohnt in Waltenschwil, wo sie ihr eigenes Atelier betreibt. Seit über 30 Jahren befasst sie sich mit der Malerei und entwickelt experimentierfreudig und stilsicher ihre malerische Ausdrucksweise laufend durch Weiterbildung.

Im Müllerhaus präsentiert sie ein halbes hundert Werke aus der neusten Schaffensphase.

Trachsler hat sich in den letzten Jahren der Acrylmalerei verschrieben. Das sind grossformatige Peinturen, deren kräftig leuchtende satten Farben durch den vielschichtigen Auftrag von Strukturpaste, Sand, Pigmenten, Teer, gar Rost mit Spachtel, Roller und Pinsel reliefartig aufgebaut sind.

Es resultieren abstrahierte, reduzierte figürliche Darstellungen und rein abstrakte Farb-Komplexe von eindringlicher Ausstrahlung.

Müllerhaus Lenzburg: Ausstellung Anita Blum/Bernadette Trachsler, Schmuck und Bilder. – Vernissage: Freitag, 15. März, 19 bis 21 Uhr; Einführung Karl Trachsler, musikalische Umrahmung Duo Simona Sornig, Gitarren. – Geöffnet: Samstag, 16. März, 10 bis 19 Uhr, Sonntag, 17. März, 10 bis 17 Uhr.

Aktuelle Nachrichten