Holderbank
Mit Waffe und Elektroschocker: Räuber überfallen Tankstellenshop

Zwei Unbekannte haben am späten Donnerstagabend einen Tankstellenshop in Holderbank überfallen. Sie erbeuteten einige hundert Franken Bargeld und konnten flüchten.

Drucken
Unbekannte überfallen den Tankstellenshop in Holderbank. (Symbolbild)

Unbekannte überfallen den Tankstellenshop in Holderbank. (Symbolbild)

Keystone

Die Räuber kamen nach Ladenschluss: Gestern Abend, zirka 23.15 Uhr, überfielen sie zwei Angestellte des Coop Pronto Shops in Holderbank, als diese das Geschäft verlassen wollten.

Die beiden Männer trugen dunkle Trainingsanzüge und bedrohten die Angestellten «mit einer Faustfeuerwaffe und einem Elektroschocker», wie die Kantonspolizei mitteilt.

Im Shop öffnete eine Verkäuferin die Kasse, die Täter griffen gleich selbst zu und stahlen einige hundert Franken. Dann flüchteten sie zu Fuss.

Die Angestellten alarmierten die Kantonspolizei, die mit der Repol Brugg eine grössere Fahndung auslöste. «Trotzdem gelang den Räubern die Flucht», heisst es in der Kapo-Mitteilung.

Die Kantonspolizei bittet Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kantonspolizei in Buchs, Fahndung West, (Telefon 062 835 80 20) zu melden. Der Täter mit der Faustfeuerwaffe soll zirka 185 cm gross sein und eine breite Statur haben. Der zweite Täter, der mit einem Elektroschocker bewaffnet war, sei zirka 175 cm gross und schlank. (pz)

Aktuelle Nachrichten