Lenzburg
Mit dem Kind im Geiste in die Zukunft

Im Schloss Lenzburg fand die Diplom- und Berufsmaturitätsfeier des KV Lenzburg Reinach statt. Selbstironisch, mit viel Wortwitz und überraschenden Pointen lockerte Slam Poet Kilian Ziegler die gespannte Stimmung unter den Schülern auf.

Markus Christen
Merken
Drucken
Teilen
Neben ihrem Diplom erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klasse E10c auch eine Rose. mch

Neben ihrem Diplom erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klasse E10c auch eine Rose. mch

«Ich bin hier wegen dem Apéro. Sind wir doch ehrlich, wir sind alle hier wegen dem Apéro.» Die Gunst des Publikums im Rittersaal von Schloss Lenzburg hatte der Slam Poet Kilian Ziegler innert Sekunden gewonnen.

Selbstironisch, mit viel Wortwitz und überraschenden Pointen lockerte Ziegler die gespannte Stimmung unter den Schülerinnen und Schülern der Klassen E10a, E10b, E10c und E12r vor dem grossen Höhepunkt auf. Und nein, dabei handelte es sich doch nicht um den Apéro.

Gespannt erwartet wurde die Diplomübergabe durch die jeweiligen Klassenlehrer des KV Lenzburg Reinach. Mit dieser schlossen vorgestern Nachmittag die Absolventen des E-Profils ihre kaufmännische, erweiterte Grundbildung ab.

Ausgezeichnete Resultate

Das Qualifikationsverfahren mit schriftlichen und mündlichen Prüfungen hatte vor rund einem Monat begonnen und förderte ausgezeichnete Resultate zutage.

Insgesamt acht Schülerinnen des E-Profils erreichten einen Notendurchschnitt von 5.3 oder höher und nur zwei von insgesamt 80 Absolventen haben das Qualifikationsverfahren nicht bestanden.

«Auf eine solche Bestehensquote ist man auch als Schule stolz», sagte Andreas Schmid, Rektor des KV Lenzburg Reinach. Verantwortlich für eine solche Quote seien die sehr gut ausgebildeten Lehrer, die für Motivation in den Schulstuben sorgten.

Am Ende, so Schmid, müsse das Gesamtpaket stimmen. «Das Klima an einer Schule kann positiv oder negativ sein und ich denke, wir haben ein sehr positives Klima an unserer Schule.»

Zweite Feier im Anschluss

Nach erfolgter Diplomübergabe wandte sich Kathrin Scholl, Grossrätin und Präsidentin des Schulvorstands, ans Publikum und bedankte sich bei den Lehrbetrieben und den Familien der Absolventen für deren Unterstützung.

«Die Lehrbetriebe sind der entscheidende Motor für das Berufsleben. Aber auch die Familien sind wichtig, damit verschiedene Hürden auf dem Weg gemeistert werden können.»

Den Schülerinnen und Schülern des E-Profils riet Kathrin Scholl, auch im Berufsleben immer wieder Zeit für sich selbst zu nehmen. Dazu gehöre, auch einmal Nein zu sagen, zurückzustehen und zu geniessen. «Manchmal muss man nichts tun, damit etwas Neues entstehen kann.»

Eine entsprechende Botschaft vermittelte auch der selbst ernannte, Müssiggänger Kilian Ziegler den Schülern. Es gelte, so schloss der Slam Poet seine Geschichte eines jungen Träumers und Sternenjägers, das Kind in sich zu bewahren.

Berufsmaturanden wurden geehrt

Im Anschluss an den Apéro der Diplomfeier für die Absolventen des E-Profils erfolgte ebenfalls im Rittersaal die Berufsmaturitätsfeier für die Absolventen des M-Profils, worin der Erwerb der Berufsmaturität in die kaufmännische Grundbildung integriert ist, und der BM2-Klassen, welche die Berufsmaturität im Nachgang an die Grundausbildung erlangten.

Mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung am KV Lenzburg Reinach qualifizieren sich die Schüler und Schülerinnen für das Studium an einer Universität oder Fachhochschule.