Seengen

Mehrere Betrunkene prügeln sich an einer Party – zwei Verletzte im Spital

Um 5.30 Uhr ging bei der Notrufzentrale die Meldung über eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten ein. (Symbolbild)

Um 5.30 Uhr ging bei der Notrufzentrale die Meldung über eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten ein. (Symbolbild)

Am frühen Samstagmorgen entbrannte in Seengen an einer Party eine Schlägerei unter mehreren Betrunkenen. Zwei Beteiligte mussten verletzt ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei nahm zudem zwei junge Männer fest.

Die bewilligte und vorwiegend von jungen Einheimischen besuchte Party fand in der Nacht auf Samstag in einer Bar samt Festzelt im Zentrum von Seengen statt. Um 5.30 Uhr ging bei der Notrufzentrale die Meldung über eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten ein. Vor Ort traf die mit mehreren Patrouillen ausgerückte Polizei auf Dutzende junger Leute. Obwohl sich niemand mehr prügelte, war die Stimmung aufgeheizt und unübersichtlich. 

Drei junge Männer waren verletzt, weshalb die Ambulanz angefordert werden musste. Zwei davon wurden im Spital ambulant behandelt. Dort zeigte sich, dass einer eine Hirnerschütterung und der zweite einen Nasenbeinbruch erlitten hatte.

Als mutmassliche Aggressoren nahm die Kantonspolizei Aargau am Ort des Geschehens zwei Österreicher im Alter von 27 und 35 Jahren fest. Während einer in der Umgebung wohnt, stammt der zweite aus dem Kanton Luzern.

Nach bisherigen Erkenntnissen war es in der Bar zu gegenseitigen Provokationen gekommen. Diese arteten dann auf dem Vorplatz zu einer Schlägerei aus. Die genauen Umstände sind noch unklar, zumal auch mehrere Beteiligte alkoholisiert waren. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1