Sanierung Seetalerstrasse
Mega-Stau in Lenzburg? Eine Frau verhindert den Kollaps

Merken
Drucken
Teilen
In der ersten Stunde der Umleitung bildeten sich in Lenzburg vor dem Knoten Bleiche Kolonnen von einer Länge bis zu einem Kilometer.

In der ersten Stunde der Umleitung bildeten sich in Lenzburg vor dem Knoten Bleiche Kolonnen von einer Länge bis zu einem Kilometer.

Urs Helbling

Am Montagmorgen begannen die Bauarbeiten für die 16,8 Millionen Franken teure Sanierung der Kantonsstrasse durch Schafisheim – und damit die monatelange Sperrung für den Verkehr aus dem Seetal in Richtung Hunzenschwil (A1) und Aarau. Die Umleitung erfolgt über Lenzburg, wo am Knoten Bleiche mit dem Schlimmsten gerechnet werden musste.

Der Start jedenfalls ist geglückt: Um 6.30 Uhr wurde die Ampelanlage abgestellt und eine Securitas-Angestellte übernahm die Verkehrslenkung. Die Autos aus dem Süden (Seon) erhielten dank der manuellen Reglung deutlich mehr „grün“, als wenn die Ampel in Betrieb gewesen wären. In der ersten Stosszeit der Umleitungsphase bildeten sich zwar Rückstaus bis in den Bereich „Hämmerli-Palace“, doch hielten sich die Zeitverluste für die Automobilisten in Grenzen. Der Verkehr war allerdings derart stark, dass bereits die kleinste Störung zu einem Zusammenbruch führen kann – ähnlich wie es letztes Jahr in Suhr der Fall war. (uhg)

Die Bilder vom Spatenstich:

Beim Spatenstich: Marc Sollberger, Mathias Blaser, Nadine Widmer, Gemeinderätin Schafisheim, Ralph Notter, Roland Huggler, Rolf H. Meier, Michael Frank, Bauführer, Patrick Steiger, Sibylle Hunziker und André Kreis, Vizeammann Schafisheim (von links).
7 Bilder
Rolf H. Meier beim Spatenstich.
Bei der Pressekonferenz vor dem Spatenstich: Roland Huggler, Gemeindeammann Schafisheim und Rolf H. Meier, Leiter Abteilung Tiefbau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt (von links).
Ralph Notter, CEO Notter Gruppe mit Roland Huggler und Rolf H. Meier (von links).
«Als Kindergärtler habe ich hier bereits Bauarbeiten erleben dürfen. Dreissig Jahre später bin ich beim Spatenstich zu diesem grossen Projekt dabei», so Mathias Blaser, Projektleiter Strassenbau, beim Spatenstich.
Auf dem Kehrbrunnenkreisel wurde kein Sandkasten eingerichtet: Hier fand gestern der offizielle Spatenstich für das millionenschwere Sanierungsprojekt statt.
Auf der Kreuzung Bleiche soll eine verlängerte Einspurstrecke den zusätzlichen Verkehr aus Seon Richtung Autobahn Aarau Ost entlasten.

Beim Spatenstich: Marc Sollberger, Mathias Blaser, Nadine Widmer, Gemeinderätin Schafisheim, Ralph Notter, Roland Huggler, Rolf H. Meier, Michael Frank, Bauführer, Patrick Steiger, Sibylle Hunziker und André Kreis, Vizeammann Schafisheim (von links).

SEVERIN BIGLER