Seengen
Manege frei für Clowns, Zebras und ein Popcorn

Die Teilnehmer der Seenger Kinderfasnacht verwandelten die Strassen in eine Manege: Unter dem Motto «Zirkus Fantasia» zogen am Samstag lustige, furchterregende und herzige Gestalten durchs Dorf.

Marina Bertoldi
Drucken
Teilen
Kinderfasnacht in Seengen 2017
17 Bilder
Konfetti-Sammeln für zu Hause
Manege frei, die Artisten kommen
Mit Dinosauriern kann nicht mancher Zirkus aufwarten
Pippi staunt
Auch Piraten treten im Zirkus auf
Ganz schön eindrücklich, diese Zirkusmusik.
Eine Prinzessin sammelt Wurfgeschosse
Ein Popcorn in der Manege
Ob in der Kiste Zuckerwatte steckt
Die Zirkuskapelle, die Sumpfguugger Seengen
Ein Clown-Mädchen schmeisst Konfetti
Ein Engel - vielleicht auf dem Weg zur Trapeznummer
Affe und Schwein schnuppern Zirkusluft
Die Tambouren geben den Takt an
Ein angsteinflössender Pirat
Ein Affe verteilt Bananen

Kinderfasnacht in Seengen 2017

Marina Bertoldi

Es ist kurz vor 14 Uhr, als ein roter Seat anhält und zwei Prinzessinnen den Zebrastreifen passieren lässt. Schnell huschen sie über die Strasse und winken den kleinen Dinosaurier zu sich, der mit ihnen unterwegs ist. Sie werden bereits erwartet. Vor der Mehrzweckhalle in Seengen stehen ihre Freunde, die Hexen, Piraten und Superhelden, schon bereit. Sie alle können es kaum erwarten, das Dorf in ein Fantasieland zu verwandeln.

Bösewichte in der Manege

«Zirkus Fantasia» lautet das Motto an der Kinderfasnacht am Samstag. Und tatsächlich: Beim Umzug durch die Dorfstrassen ist eine ganze Horde Artisten und Tiere unterwegs. Tiger spazieren friedlich neben Zebras, ein Affe reicht einem Clown die Hand und sogar ein Popcorn geht im Umzug mit.

Andere haben das Zirkus-Thema freier interpretiert und haben sich als Horror-Gespenster, Piraten, Ritter, Schmetterlinge und Feuerwehr-Männer verkleidet. Auch moderne Kult-Figuren wie der Star-Wars-Bösewicht Darth Vader, Scream und der Antiheld Deadpool sind mit dabei. Die jungen Fasnächtler verteilen Lebkuchen, Popcorn, Süssigkeiten und Konfetti-Duschen. Nebst den Schulkindern sind auch viele Erwachsenen in ihre Superhelden-, Tier- und Piratenkostüme geschlüpft und haben nun mindestens genauso viel Spass wie ihre Sprösslinge.

Mit vollen Taschen nach Hause

Angeführt wird der vom Elternkreis Seengen organisierte Umzug von jungen Tambouren, die in flottem Tempo ihre Rhythmen zum Besten geben. Musikalische Unterstützung gibt es von den Sompfguugern und den Wynaquakern. Pünktlich zur Fasnacht zeigt sich auch die Sonne. «Richtig schön», findet das eine Pipi Langstrumpf. Damit ist sie wohl nicht alleine.

Nach dem Umzug geht es munter weiter. Während einige in und vor der Mehrzweckhalle zu Live-Musik der Gugge und Win Stöckli tanzen, unterhalten sich andere bei einem Becher Punsch. Derweil toben überall wilde Konfetti-Schlachten. Farbige Papierschnipsel fliegen durch die Luft, Super-Marios kämpfen gegen Sturmtruppler und Prinzessinnen jagen Ritter über den Platz. Nachdem das Kriegsbeil begraben ist, sammeln die Kinder möglichst viele Konfetti wieder ein, stopfen sie zurück in ihre Taschen und tragen sie nach Hause. Die nächste Kinderfasnacht kann kommen.

Aktuelle Nachrichten