Lenzburg

Linienbus und Renault krachen mitten auf Kreuzung zusammen

Der Linienbus wurde beim Unfall stark beschädigt.

Der Linienbus wurde beim Unfall stark beschädigt.

Am Montagabend sind ein Linienbus und ein Auto auf einer Kreuzung mit Lichtsignalanlage zusammengestossen. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch grosser Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich am Montag, gegen 19.30 Uhr, auf der Kreuzung Malagarain/Bahnhofstrasse. Dabei fuhr der Linienbus von der Altstadt her auf die Kreuzung zu, um diese in Richtung Bahnhof zu überqueren. Gleichzeitig näherte sich von dort her ein Renault, dessen Lenker nach links in Richtung Freiämterplatz abbiegen wollte.

Nun prallte der Bus in die rechte Seite des Autos. «Verletzt wurde niemand», wie die Kantonspolizei mitteilt. An den Fahrzeugen sowie an einer Ampel entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 30'000 Franken.

Der Verkehr auf der Kreuzung wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Noch ist unklar, welcher der beiden Lenker das Rotlicht missachtet hat. Die entsprechenden Ermittlungen der Kantonspolizei sind im Gange.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1