Ende Jahr geht die Leutwiler Steueramtsvorsteherin Heidi Bürgin in den Ruhestand. Für die Nachfolge suchte man eine optimale Lösung und wurde in der Nachbargemeinde Dürrenäsch fündig.

Dies entspricht einer gemeinsamen Absichterklärung der beiden Gemeinden aus dem Jahr 2010, wonach man in Zukunft vermehrt Zusammenarbeitsmöglichkeiten prüfen wolle. Der Dürrenäscher Gemeindeammann Hansjörg Hintermann erinnerte bei der Vertragsunterzeichnung an diese Absichtserklärung. Mit der Übernahme des Steueramts werde nun bewiesen, dass «man damals nicht bloss leeres Stroh dreschen wollte».

Die Übernahme des Leutwiler Steueramts durch die Dürrenäscher Steueramtsvorsteherin Michaela Steffen wurde von der Leutwiler Delegation mit Gemeindeammann Walter Scheurer und Gemeinderat Ueli Gloor als «gute Lösung» taxiert. Gloor: «Es ist ein Schritt in die richtige Richtung und wichtig für die Zukunft der beiden Gemeinden.»