Erster Wettbewerb
Lenzburger Kantorei setzt in Aarau ein Ausrufezeichen

Der junge Lenzburger Chor begeisterte bei erstem Wettbewerb.

Drucken
Teilen
Verein: Lenzburger Kantorei (Archivbild)

Verein: Lenzburger Kantorei (Archivbild)

Die jungen Sängerinnen und Sänger der Lenzburger Kantorei haben Ende Oktober zum ersten Mal bei einem Wettbewerb mitgemacht und sich mit Chören aus der ganzen Schweiz gemessen. Der Chor unter der Leitung von Kristine Jaunalskne sang sich beim 10. Schweizerischen Chorwettbewerb in Aarau auf den vierten Platz von acht teilnehmenden Chören in der Kategorie «J1/J2 Kinderchöre, Jugendchöre, Schulchöre». Die Lenzburger Sängerinnen und Sänger wiesen dabei das jüngste Durchschnittsalter auf. «Beeindruckt haben die Fröhlichkeit und die Freude der jungen Sängerinnen und Sänger, womit sie die Aufführung gemeistert haben, alles sehr synchron und sehr harmonisch», wie es in einer Mitteilung heisst.

Bravi, bravi, bravi

Für ihre Leistung erhielten die jungen Sängerinnen und Sänger vom Bariton Roland Remund ein standesgemässes Sänger-Lob: «Bravi, bravi, bravi.» Der Lenzburger war begeistert von der Leistung des jungen Chors. «Macht das weiter, ich möchte noch mehr von eurer Musik hören und bin nächstes Mal wieder dabei.»

Für ein nächstes Mal ergeben sich diverse Gelegenheiten; die Lenzburger Kantorei tritt in der Vorweihnachtszeit mehrere Male auf. So zum Beispiel am 30. November um 18.30 Uhr vor dem Alten Gemeindesaal im Rahmen des «Klingenden Lichterfests», wo der Gesang eine Lichtprojektion begleiten wird. Am 10. Dezember gibt die Lenzburger Kantorei ihr Adventskonzert in der Stadtkirche Lenzburg, Beginn ist um 17 Uhr. Am 17. Dezember umrahmen die jüngsten Sängerinnen und Sänger (Spatzen und Basischor) die Wettbewerbe beim Chlausklöpfen auf dem Metzgplatz in Lenzburg. Und am 24. Dezember sorgen die jungen Stimmen für festliche Klänge zum Heiligabend und zwar gleich zweimal: um 10 Uhr in der Stadtkirche und um 16.30 Uhr in der katholischen Kirche. (AZ)

Aktuelle Nachrichten