Lenzburg
Betrunkene Lenkerin (32) prallt in Schilder und Pfosten – und lässt ihren BMW stehen

Eine Automobilistin verlor in Lenzburg die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kollidierte mit diversen Verkehrssignalen und Inselschutzpfosten. Sie blieb unverletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der BMW blieb am Unfallort zurück.

Der BMW blieb am Unfallort zurück.

Kapo AG

Der Unfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag, kurz nach halb zwei Uhr auf der Hendschikerstrasse in Lenzburg. Eine 32-jährige Autolenkerin fuhr mit ihrem BMW auf der Hendschikerstrasse Richtung Autobahnzubringer. Dabei verlor sie die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Sie kollidierte mit diversen Verkehrssignalen und Inselschutzpfosten.

«Die Lenkerin liess das Fahrzeug auf der Unfallstelle zurück», teilt die Kantonspolizei Aargau mit. Die 32-jährige Unfallverursacherin blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein Atemalkoholtest bei der Fahrzeuglenkerin ergab einen Wert von 0.65 mg/l. Der Führerausweis wurde ihr zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen. (kpa)