Seengen
Lastwagen kollidiert mit Stützmauer – Diesel fliesst auf die Strasse

Ein Leck im Dieseltank eines Lastwagens hat am Montag in Seengen AG zu einem grossen Feuerwehreinsatz geführt. Der Lastwagen war mit einer kleinen Stützmauer kollidiert. Dabei wurde der Dieseltank des Fahrzeuges aufgerissen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Lastwagen ist zuerst mit der Stützmauer kollidiert
4 Bilder
Dabei ist der Dieseltank aufgerissen
Der Diesel ist aus dem Tank auf die Strasse ausgeflossen
Seengen: Lecker Lastwagentank löst Feuerwehreinsatz aus

Der Lastwagen ist zuerst mit der Stützmauer kollidiert

Kapo AG

Am Montag gegen 11 Uhr ist ein Lastwagen in eine Stützmauer gekracht. Dabei wurde der Tank aufgerissen und Diesel floss auf die Strasse. Polizei und Feuerwehr mussten deshalb mit einem grossen Aufgebot ausrücken, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt.

Der Unfall geschah, als der 61-jährige Lenker mit seinem Fahrzeug von einem Kiesplatz in die Hauptstrasse abbiegen wollte. Vorbeifahrende Autos verteilten das Dieselöl anschliessend in den umliegenden Strassen. In der Folge mussten die Strassen für Reinigungsarbeiten durch die Feuerwehr gesperrt werden.

Zudem richtete sie eine Bachsperre ein, damit das Diesel nicht in den Hallwilersee fliessst. Zur Beurteilung der Situation wurde ein Fachspezialist der Abteilung für Umwelt des Kantons Aargau beigezogen.

Gegen 15 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken. Der Lastwagenfahrer wurde durch die Kantonspolizei verzeigt.