Lenzburg
Lassen Sie sich an der ersten Hochzeitsmesse im Müllerhaus inspirieren

Das Ambiente für eine Hochzeitsmesse im stilvollen Müllerhaus war ideal, die Stimmung beinahe schon feierlich. An der ersten Hochzeitmesse in Lenzburg holten sich die Besucherinnen und Besucher viele Ideen. Nächstes Jahr findet die Messe wieder statt.

Sibylle Haltiner
Merken
Drucken
Teilen
Am schönsten Tag des Lebens soll die Frisur perfekt sitzen
14 Bilder
Auch das Auto soll festlich geschmückt werden
Auch die Rückenansicht soll überzeugen
Bei den Einladungskarten sind der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt
Brautsträusse gab es in den verschiedensten Ausführungen zu bewundern
Das Müllerhaus selbst präsentierte sich als Austragungsort für eine stilvolle Feier
Die Auswahl der Ringe will gut überlegt sein, denn sie bleiben als Erinnerung
Die individuelle Beratung wurde besonders geschätzt
Hochzeitsmesse in Lenzburg
Die Modeschauen waren ein grosser Publikumsmagnet
Die schönsten Hochzeitskleider werden mit der Handykamera festgehalten
Es muss nicht immer ein weisses Hochzeitskleid sein
Fotos ergänzten die Ausstellungsstücke
Schminktipps gab's nicht nur für das grosse Fest, sondern auch für den Alltag

Am schönsten Tag des Lebens soll die Frisur perfekt sitzen

Sibylle Haltiner

Ringe, Blumenschmuck, Einladungskarten, Apéro, Brautkleid, Frisur: Wer heiraten will und eine stimmungsvolle Feier plant, muss an die verschiedensten Sachen denken, und das erst noch weit im Voraus. Da ist eine Hochzeitsmesse der ideale Ort, um sich über alles zu informieren und neue Ideen zu sammeln.

Wenn diese Ausstellung auch noch in Lokalitäten stattfindet, die sich als Austragungsort für das schönste Fest im Leben eignen, ist der Anlass perfekt. So sahen es auch die vielen Besucherinnen und Besucher der ersten Lenzburger Hochzeitsexpo im Müllerhaus.

Vor allem junge Paare, aber auch Freundinnen oder Mutter und Tochter liessen sich für die Organisation einer Hochzeit inspirieren. Die 15 Aussteller deckten alle Bereiche ab: Die Ringe als bleibendes Andenken spielten eine der Hauptrollen. Am Stand von Organisator Roland Frey staunten die Brautpaare über die vielen Designs und Materialien.

Wer die Einladungskarten und die Tischdekoration selbst gestalten möchte, holte sich Ideen beim Bastelhaus. Das Aussehen spielt vor allem für die Braut eine grosse Rolle. Deshalb konnten sich die Damen bei der Kosmetikerin schminken lassen und bei der Coiffeuse Anregungen für eine ausgefallene Frisur holen.

Vor allem geschätzt wurde die persönliche Atmosphäre wie auch die individuelle Beratung. Die Besucherinnen lobten das für eine Hochzeitsausstellung perfekte Ambiente im Müllerhaus, bietet sich das vornehme Bürgerhaus doch selbst auch als Austragungsort für das Hochzeitsfest an.

Organisator Roland Frey äusserte sich zufrieden über die Messe: «Von den Besuchern haben wir ein tolles Feedback. Sie schätzen es, dass sich die Anbieter viel Zeit nehmen. Auch die Aussteller sind begeistert. Jeder hat sein Bestes gegeben, die Messe hat ein hohes Niveau.» Die Hochzeitsexpo sei ein Bedürfnis in der Regio. «Sie findet nächstes Jahr wieder statt», freut sich Frey bereits heute.

Den grössten Zulauf erhielten die Modeschauen. Klassische, moderne, schlichte und ausgefallene Brautmode und der dazu passende Blumenschmuck wurden gezeigt. «Hier kann man sich die Kleider an realen Personen anschauen», meinte eine Zuschauerin, «und dann abschätzen, was einem auch stehen würde.»