Schafisheim

Kommt nun das «Schoren»-Hotel mit einem Fastfood-Restaurant?

Das Hotel kommt in der Ecke Seetalstrasse/Aarauerstrasse beim Schoren-Kreisel zu stehen.

Das Hotel kommt in der Ecke Seetalstrasse/Aarauerstrasse beim Schoren-Kreisel zu stehen.

Erneut liegt ein Gesuch für ein Hotel an der Aarauerstrasse auf. Der Gemeindeammann ist skeptisch – aus einem bestimmten Grund.

Es ist nicht das erste Mal, dass am ehemaligen Standort der «Schoren»-Beiz in Schafisheim Bauprofile ausgesteckt sind. Schon vor fünf Jahren sollte das einstige Chauffeur-Restaurant einem Hotel weichen.

Nachdem zwei Einwendungen vom Tisch waren (eine wurde für ungültig erklärt, die andere zurückgezogen), bewilligte der Gemeinderat das Projekt. Dem Startschuss für den Bau stand nichts mehr im Wege.

Doch dann wurde das Projekt Hotel auf Eis gelegt. Die Baubewilligung verstrich. Nun liegt ein neues Gesuch auf. Bauobjekt: ein Hotel mit Restaurant.

Kurz nach der Einweihung des neuen «Schoren»-Kreisels und den damit abgeschlossenen Strassenarbeiten präsentieren die neue Bauherrin Amazam AG und die Planverfasser Architektur Fischer, Scherrer & Partner aus Möriken das Baugesuch für den Neubau.

Bald sollen bis zu 52 Personen an der Aarauerstrasse übernachten können. Die 26 Zimmer sind auf zwei Stockwerken geplant. Auf dem Dach soll ausserdem eine Photovoltaik-Anlage gebaut werden.

Wenig Lust auf McDonald’s

Im Erdgeschoss ist Fast Food angesagt: Bei dem geplanten Restaurant handelt es sich um einen McDonald’s. Bis zu 100 Kunden sollen im Imbiss Platz finden. Bei Gemeindeammann Adolf Egli lösen diese Pläne nicht nur Freude aus.

Vor fünf Jahren sagte er gegenüber der az, das damals geplante Hotel mit 81 Zimmern und Café wäre für die Gemeinde «von grosser Bedeutung». Er bedauert, dass der Bau nie realisiert wurde. «Wir hatten sehr grosse Freude am Projekt. Es ist wirklich schade.»

Beim jetzigen Vorhaben störe ihn vor allem der McDonald’s. Auch im Dorf stosse der geplante Schnellimbiss auf wenig Gegenliebe. «Es gibt schon einen Burger King wenige hundert Meter weiter. Wir würden uns eher ein Café oder ein anderes Restaurant wünschen», sagt Adolf Egli. Das Baugesuch liegt noch bis zum 20. Februar auf.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1