Seengen
Kantonsmitarbeiter radelten für einen guten Zweck

Mitarbeiter der Kantonalen Verwaltung sind nicht nur sportlich, sondern sie denken auch sozial: Im Juni nahmen sie an der schweizerischen Aktion «Bike to work» teil. Dabei erradelten sie Geld für die Stiftung Arbeit und Wohnen in Wettingen (Arwo).

Merken
Drucken
Teilen
Maria-Inés Carvajal, Stv. Kantonsärztin/Leiterin Gesundheitsförderung und Prävention, überreicht den Check an Alfred Isch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Arwo

Maria-Inés Carvajal, Stv. Kantonsärztin/Leiterin Gesundheitsförderung und Prävention, überreicht den Check an Alfred Isch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Arwo

Annika Bütschi

Am Dienstagabend überreichten Jürg Siegrist und Maria-Inés Carvajal von der Sektion Gesundheitsförderung des Kantons Aargau der Stiftung einen Check von 5890 Franken im idyllischen Seetal.

Das hat seinen Grund: Arwo verwendet das Geld für den Grillplatz ihres Ferienhauses in Seengen. Dieser sei, so Alfred Isch, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Arwo, in die Jahre gekommen und werde jetzt noch behindertengerechter gestaltet.

Die Feriengäste, vorwiegend Klienten der Stiftung, benutzen den Grillplatz gerne. Noch mehr geniessen sie die schöne Umgebung des Ferienhauses am Hallwilersee, das die Stiftung 2006 erworben hatte. (bA)