Lenzburg
Kadetten sind in Hochform: Junge Frauen sind vorn

«Unser Sieg ist nur eine Formsache» – die vorlaute Vernehmlassung des Freischarengenerals wird sich wohl als Rohrkrepierer erweisen. Denn mit sehr viel mehr Recht können die Kadetten auf diese Formel vertrauen. Analysten verweisen nach der gestrigen Kaderwahl auf die Vorteile der jugendlichen Verteidiger der Stadt im jugendfestlichen Manöver.

Heiner Halder
Drucken
Teilen
Hauptfrau Phoebe Cueni und Fahnenfrau Sophie Furter freuen sich über ihre Spitzenränge.

Hauptfrau Phoebe Cueni und Fahnenfrau Sophie Furter freuen sich über ihre Spitzenränge.

HH

Zum einen sind bei den Kadetten die Meitli keine Importware als Geheimwaffe: Aus ihren Reihen wurde zum vierten Mal eine junge Frau zum Hauptmann erkoren, begründet auf Leistung in Schule, Sport und Kommandieren: Phoebe Cueni aus Lenzburg wird die Rekordzahl von 260 Kadetten am Freitag ins Feld führen.

Und damit nicht genug: Als Fähnrich wurde von Kadettenkameradinnen und -kameraden aus fünf Kandidaturen Sophie Furter erkoren; auch sie ist nicht die erste, welcher diese Ehre zuteil wird.
Reifer beim Kommandieren

Das Kadettenkader hatte sich gestern Nachmittag auf der Schützenmatte einer harten Prüfung zu unterziehen. «So gute Kandidaturen haben wir schon lange nicht mehr gehabt - besonders die Mädchen sind im Vormarsch», beurteilte alt General Urs F. Meier die Kader-Kür. «Die Mädchen sind in diesem Alter eben reifer als die Buben, vor allem beim Kommandieren», stellte Kadetten-Stabschef Stefan Regli fest. Und der neue General Stephan Gurini seufzte ahnungsvoll: «In 20 Jahren sind wir Männer die Geheimwaffe.»

Apropos Formsache: Nebst Frauenpower zeichnen sich die Kadetten nach vier Trainingsnachmittagen eindeutig auch durch körperliche Hochform aus. Mit ihren Führungskräften versehen, marschierten sie gestern Abend in formvollendeten Formationen zurück in die Stadt. Die Okkupation des Freischarenplatzes geriet zur Demonstration: Freischaren, hütet euch; Hochmut kommt vor dem Fall!

Das Kadettenkader. Hauptmann: Phoebe Cueni. Fähnrich: Sophie Furter. Zugführer: 1. Jan Kunzmann, 2. Bettina Hänny, 3. Katharina Naegeli, 4. Sebastian Leimbacher, 5. Jo Droz, 6. Patricia Möhl, 7. Katja Bachmann. Artillerie: Chef Silvan Rohr; Geschütze: 1. Philip Salathe, 2. Pascal Kastl, 3. Gabriel Coskun. Standartenträger: Dario Holliger. Tambouren: Major Martin von Burg, Stellvertreter Loris Erdin.

Aktuelle Nachrichten