Meisterschwanden

Junge Männer zünden Pyrofackel und lösen so Feueralarm aus

(Symbolbild)

Eine gezündete Pyrofackel löste ein Feuerwehraufgebot aus.

(Symbolbild)

Zwei junge Männer zündeten am Mittwochabend bei einem Mehrfamilienhaus in Meisterschwanden eine Pyrofackel, worauf ein Nachbar einen Brand vermutete und Alarm schlug. Die Feuerwehr Oberes Seetal rückte mit über 50 Personen aus.

Ein Anwohner des Gartenweges in Meisterschwanden meldete am Mittwochabend um 23.10 Uhr einen Brand in einer Nachbarsliegenschaft.

Rasch rückten über 50 Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehr Oberes Seetal zur Brandbekämpfung aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr sowie der Patrouille der Kantonspolizei war kein Brand zu sehen.

Die Situation klärte sich dann rasch. Ein 20-jähriger Schweizer und sein gleichaltriger Kollege zündeten nach ersten Erkenntnissen vor dem Mehrfamilienhaus eine Leuchtfackel, was aufgrund der Rauchentwicklung als möglicher Brand interpretiert wurde.

Die Feuerwehrleute konnten unverrichteter Dinge wieder abziehen. Die Kantonspolizei klärt nun die genauen Umstände.

Die Verantwortlichen dürften sich wegen Widerhandlung gegen das Sprengstoffgesetz strafbar gemacht haben. (ahu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1