Ammerswil
Jugendfest: Abtauchen in die Tiefen des Ozeans

Tanzende Quallen, zangenklackende Krebse und akrobatische Seesterne: Ammerswil wurde fürs Jugendfest kurzerhand zu «Ammeerswil» umgewandelt.

Gabriela Gehrig
Merken
Drucken
Teilen
Musical der Primarschülerinnen und Primarschüler: Die Matrosen haben eine von Aqualinas Perlen gefunden. Gabriela Gehrig

Musical der Primarschülerinnen und Primarschüler: Die Matrosen haben eine von Aqualinas Perlen gefunden. Gabriela Gehrig

In Ammerswil gibt es seit 2000 keinen Umzug als Jugendfest-Auftakt mehr – man hat die Tradition aufgegeben. Der Aufwand sei schlicht zu gross, erklärt Ammann Hanspeter Gehrig. Umso mehr Aufwand wurde dafür in das Fest selbst gesteckt – beispielsweise in das Musical, mit dem die Primarschüler am Freitag das Fest einläuteten.

Ausgehend vom Motto tauchten die Besucher in die Tiefen des Ozeans ab, wo tanzende Quallen, zangenklackende Krebse und akrobatische Seesterne der Meeresprinzessin halfen, das Rätsel um ihre verschwundenen Perlen zu lösen. Aus Regenschirmen, Ikea-Taschen und mit viel Kreativität haben die Schüler eine fantastische Unterwasserwelt erschaffen.

Danach ging der Abend mit dem Jahrgängertreffen derer weiter, die einst selbst als Ammerswiler Schüler Jugendfeste erlebt hatten. Ausklingen liess man das – wie es sich am Meer gehört – in der Beachbar.