Kommentar

Jetzt ist Lenzburg ein klar bürgerlicher Bezirk

Urs Helbling

Natürlich ist es eine Momentaufnahme. Und natürlich spielt der Zufall mit eine Rolle. Aber es ist schon bemerkenswert: Der stark wachsende, teils recht städtische und auf Zürich ausgerichtete Bezirk Lenzburg hat einen höheren Anteil an SVP-Grossräten als der eher ländliche, traditionell bodenständige Bezirk Kulm.

Was am Sonntag passiert ist, hat historische Dimensionen: Die SVP stellt zusammen mit der FDP neu mehr als die Hälfte der Lenzburger Grossräte. Der Bezirk Lenzburg ist ganz klar ein bürgerlicher Bezirk.

Die Grünliberalen legen sich seit Jahren mächtig ins Zeug. Vor den Grossratswahlen versuchten sie bei den Bezirkswahlen (Richter) zu punkten. Ihr Einsatz wurde von den Wählerinnen und Wählern nicht genügend belohnt. Viel Aufwand, kaum Ertrag.

Auch die Grünen kommen nicht richtig vom Fleck. Ihre Zugewinne (3,4%) dürften weitgehend die Verluste der SP (4,3 %) sein. Also eine Verschiebung innerhalb des Lagers. Was bei den Linken besonders beunruhigen muss: Es fehlt, das gilt ganz besonders für die Genossen, an Nachwuchs, dem man mittelfristig zutrauen würde, über sich hinauszuwachsen.

Vielleicht triumphierte die SVP gestern ja auch nur, weil die anderen zu wenig stark waren. Auf jeden Fall hat sie aktuell Grund, zu feiern. In keinem anderen Bezirk gab es derart viele SVP-Zugewinne.

Autor

Urs Helbling

Urs Helbling

Meistgesehen

Artboard 1