Dintikon
Ja zu Jahresrechnung 2014 und Einbürgerungen

In Dintikon freute man sich an der Gemeindeversammlung über den positiven Rechnungsabschluss und hat zwei Personen aus Deutschland und Italien das Gemeindebürgerrecht zugesichert.

Ruth Steiner
Merken
Drucken
Teilen
Dintikon hat schon ,mehrmals Einbürgerungsgesuche an der Urne abgelehnt.

Dintikon hat schon ,mehrmals Einbürgerungsgesuche an der Urne abgelehnt.

Peter Siegrist-Bild und Text

An der Gemeindeversammlung heute Abend (anwesend waren 67 von 1302 stimmberechtigten Personen) haben die Dintiker der Jahresrechnung 2014 mit einem Überschuss von gut 884 000 Franken zugestimmt. Das gute Ergebnis basiert auf vor allem auf höheren Steuereinnahmen als budgetiert waren. Zudem wurden Andreas Schmitt aus Deutschland und Sabrina Caruso aus Italien das Gemeindebürgerrecht zugesichert.