Fahrwangen
Ja zu Asyl-Containern als Plan B

Die Fahrwanger haben mit deutlichem Mehr einem Kredit für die Anschaffung für Wohncontainern für Asylsuchende zugestimmt.

Drucken
Teilen
Wohncontainer für Asylsuchende: Fahrwangen hat nun einen Plan B, falls kein Wohnraum gefunden wird.

Wohncontainer für Asylsuchende: Fahrwangen hat nun einen Plan B, falls kein Wohnraum gefunden wird.

Peter Siegrist-Bild und Text

Falls bis im nächsten Frühjahr nicht noch eine andere Lösung auftaucht, kann der Gemeinderat Fahrwangen den Bau von zwei Dreifach-Wohncontainern für Asylsuchende auf dem gemeindeeigenen Land hinter dem Werkhof auslösen. Für diese als Plan B bezeichnete Variante haben 72 Stimmberechtigte (anwesend waren 87 von total 1314) gestern Abend einen Kredit von 380 000 Franken gesprochen. Dies kommt die Gemeinde immer noch billiger als die Bezahlung von Ersatzabgaben an den Kanton. Im Weiteren wurde einer Einbürgerung und der Schaffung einer zusätzlichen Vollzeitstelle für Bauamt und Werkhof zugestimmt. Das Budget mit einem Steuerfuss von 118 Prozent sieht einen Aufwandüberschuss von einer Viertelmillion vor.