Niederlenz
Im Cholechäller gibt es musikalische Geschenke zum Geburtstag

Der Startschuss für das Herbstprogramm fällt an der 725-Jahre-Feier der Gemeinde.

Markus Christen
Merken
Drucken
Teilen
Auch die Kulturkommission gratuliert Niederlenz zum 725-Jahre-Dorfjubiläum und steuert zwei Höhepunkte für das Festprogramm bei.

Auch die Kulturkommission gratuliert Niederlenz zum 725-Jahre-Dorfjubiläum und steuert zwei Höhepunkte für das Festprogramm bei.

Markus Christen

Mit einem dreitägigen Beizli-Fäscht feiert die Gemeinde Niederlenz am nächsten Wochenende, vom 2. bis 4. September, ihr 725-Jahre-Jubiläum. Auch die Kulturkommission gratuliert und bereichert die Festbühne auf dem Dorfplatz am Freitag und am Samstag um zwei beachtliche Gesangsstimmen. Die Auftritte von Nicole Bernegger und Daniel Kandlbauer bilden gleichzeitig den Auftakt für das kulturelle Herbstprogramm im Cholechäller.

Sowohl Nicole Bernegger als auch Daniel Kandlbauer erlangten nationale Bekanntheit durch ihre Teilnahme an den Musik-Castingshows des Schweizer Fernsehens. Die 39-jährige Sängerin, die in Möhlin aufgewachsen ist, brillierte vor drei Jahren in der ersten Staffel von «The Voice of Switzerland» mit ihrer farben- und facettenreichen Stimme. Kandlbauer, der aus Grindelwald stammt, erreichte 2005 in der Sendung «Music Star» den zweiten Platz.
«Die beiden Künstler werden am Jubiläumsfest für eine grossartige Stimmung sorgen», freuen sich die Mitglieder der Kulturkommission.

Hommage an Mani Matter

Drei Wochen später öffnen sich dann auch die Türen zur Kulturbühne im Cholechäller an der Hauptstrasse. Zu Gast in Niederlenz sind die Slam-Poetin Patti Basler und der Pianist Philippe Kuhn. Sie stellen ihr Programm «Frontalunterricht» vor, in welchem das Soziotop Schule satirisch und wortakrobatisch durchleuchtet wird.

Herbst-Programm

Freitag, 2. September, 21 Uhr: Daniel Kandlbauer am Beizli-Fäscht.

Samstag, 3. September, 21 Uhr: Nicole Bernegger am Beizli-Fäscht.

Samstag, 24. September, 20.15 Uhr: Patti Basler und Philippe Kuhn.

Freitag, 4. November, 20.15 Uhr: MatterLive.

Sonntag, 27. November, 10 Uhr: Duo Umluft im Altersheim.

Samstag, 3. Dezember, 20.15 Uhr: Strohmann-Kauz.

Freitag, 16. Dezember, 19 Uhr: Chällergschicht mit Jörg Bohn und Klara Hardmeier.

Mit ihrer musikalischen Hommage an Mani Matter auf Jubiläumstour unterwegs ist die Band «MatterLive». Am 4. August wäre der Berner Liedermacher 80 Jahre alt geworden. Die Band um Sänger Ueli Schmezer wird seine tragikomischen Kompositionen im Cholechäller um bluesige Klänge und südamerikanische Rhythmen bereichern. «Dass es mit dem Engagement von ‹MatterLive› geklappt hat, freut mich sehr. Denn die Band ist in diesem Jahr schon hervorragend gebucht», sagt Corinne Wyss, die Präsidentin der Kulturkommission.

Für die traditionelle Stubete, ein einstündiges Konzert im Niederlenzer Altersheim, konnte die Kulturkommission das «Duo Umluft» gewinnen. Verena Lienhard am Saxofon und Ines Schneider am Akkordeon spielen sich durch ungezählte Stilrichtungen. «Ich habe die beiden begnadeten und virtuosen Musikerinnen an einer Vernissage in Lenzburg ein erstes Mal gehört und war sofort hin und weg», erinnert sich Kulturkommissionsmitglied Indra Joshi.
Ihr neuestes Programm «Milchbüechlirechnung» präsentieren Matthias Kunz und Rhaban Straumann alias «Strohmann-Kauz» am 3. Dezember im Cholechäller. In diesem aberwitzigen Bühnenstück betrachten die Altersheimbewohner Ruedi und Heinz mit zynischem Blick sich selbst und die Gesellschaft.

Beschlossen wird das Herbstprogramm im Cholechäller mit der traditionellen weihnachtlichen Chällergschicht. Wie schon im letzten Jahr wird Erzähler Jörg Bohn dabei von der 10-jährigen Klara Hardmeier an der Harfe begleitet.