Hunzenschwil
Dieser Aargauer kocht Tausende von Ostereiern für einen guten Zweck

Im Zehnminutentakt schiebt Beat Zimmermann Eier in einen Steamer. Etwa 7000 werden es am Ende sein. Schulkinder aus Hunzenschwil, Erlinsbach und Aarau färben die Ostereier und verkaufen sie. Der Erlös kommt einem Projekt in Südafrika zu gute.

Eva Wanner Jetzt kommentieren
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Beat Zimmermann kocht jedes Jahr mehrere Tausend Eier, die dann von Schulkindern bemalt und verkauft werden. Mit dem Erlös wird das Hilfsprojekt Lungelo in Südafrika unterstützt.

Beat Zimmermann kocht jedes Jahr mehrere Tausend Eier, die dann von Schulkindern bemalt und verkauft werden. Mit dem Erlös wird das Hilfsprojekt Lungelo in Südafrika unterstützt.

Severin Bigler

Man geht wie auf Eiern in der Stube von Beat und Dora Zimmermann in Hunzenschwil. Das Sprichwort bedeutet, dass man vorsichtig geht – was man in diesem Fall tut, um eben genau nicht auf Eiern zu gehen. Denn wo man hinsieht, sind Kartons voll mit den weissen, zerbrechlichen Lebensmitteln gestapelt und gelagert.