Bis zum 29. Oktober liegt auf der Gemeindeverwaltung in Seon das Baugesuch für eine Überbauung zwischen der Retterswilerstrasse und der Bergmattstrasse auf. Dort befindet sich eine knapp 10 000 Quadratmeter grosse Parzelle, die beste Aussicht ins Tal bietet. Nun soll sie mit insgesamt elf Gebäuden überbaut werden, die 37 Wohnungen Platz bieten. Es geht um zwei Mehrfamilienhäuser, acht Zweifamilienhäuser und ein Einfamilienhaus. Sie alle haben entweder 4.5 oder 5.5-Zimmer-Wohnungen. Den Familiencharakter des am oberen Dorfrand geplanten Projekts unterstreicht ein zentral in der Siedlung vorgesehener Spielplatz.

Die Pläne für eine Überbauung der Wiese haben eine lange Geschichte. Seit bald zwei Jahrzehnten beissen sich Architekturbüros die Zähne an der Parzelle aus. Denn bereits 2002 bewilligte der Regierungsrat einen freiwilligen Gestaltungsplan. Nachdem mehrere Architekten an ihm gescheitert waren, übernahm schliesslich das Immobilienunternehmen Nerinvest aus Murten FR das Grundstück und überarbeitete den Gestaltungsplan, bevor es nun das Baugesuch eingereicht hat.

Das Vorhaben berücksichtigt die früher gemachten Fehler: Das geschützte Staffelhaus soll neu mit einem ihm gegenüberliegenden Gemeinschaftsplatz gewürdigt werden. In der Mitte des von fünf Bäumen eingefassten Halbrunds ist ein Brunnen mit Parkbänken vorgesehen.
Das Projekt beinhaltet ausserdem eine Tiefgarage, die die Verkehrsfläche des Projekts senkt und so mehr Platz für Begegnungsflächen lässt. Die ausgiebige Begrünung soll ein weiteres Manko der bisherigen Anläufe beseitigen. So sollen gut 34 Bäume zwischen den Häusern gepflanzt werden. Für die sich durch die ganze Siedlung ziehende Begrünung sind unter anderem Zierkirschen, Blaseneschen und Efeu vorgesehen.

An der Retterswilerstrasse sind sechs Besucherparkplätze geplant, an der Bergmattstrasse fünf weitere und die Zufahrt für die gemeinsame Tiefgarage. Geheizt werden soll in den Mehrfamilienhäusern mit einer Pelletheizung, für die anderen Gebäude sind Erdsonden vorgesehen.

Gelingt das Projekt, könnte es zum konstanten Bevölkerungswachstum von Seon beitragen. In den letzten knapp sechs Jahren wuchs die Bevölkerung von Seon (Steuerfuss 108 Prozent) um 464 Personen auf 5260 Einwohner (Stand Juni 2018).