Am Samstag um 16.20 Uhr fuhr ein Lokführer mit einem leeren Zug vom Abstellgleis in Richtung Bahnhof. Der Triebwagen war gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei mit etwa 20 km/h unterwegs, als eine starke Windböe ungesicherte Gerüstelemente aus Aluminium auf die Schienen fallen liess.

Der Lokführer hatte keine Zeit um noch zu bremsen und fuhr über das Hindernis, worauf der Zug entgleiste. Es wurden keine Personen verletzt, am Rollmaterial und an den geleisen entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Franken. Aufgrund des fehlenden Triebwagens fiel der Zugsbetrieb auf der Strecke Lenzburg-Zofingen aus.

Zug wegen Sturm entgleist

Zug wegen Sturm entgleist