Gemeindeversammlungen
Hallwil bewilligt 3 Millionen, Seengen sagt Ja zur ARA

In Hallwil, Niederlenz, Seengen und Othmarsingen stimmten die Stimmberechtigen an den Gemeindeversammlung fast immer so, wie der Gemeinderat es beantragt hatte.

Merken
Drucken
Teilen
Hetex-Areal in Niederlenz kann umgezont werden

Hetex-Areal in Niederlenz kann umgezont werden

AZ

Für einmal hatte der Hallwiler Souverän über grosse Posten zu befinden. Dabei waren total sieben Kreditbegehen im Gesamtumfang von über drei Millionen Franken. Der grösste Posten betraf den Ausbau der Dürrenäscherstrasse. Bei der Strasse beträgt der Gemeindeanteil 675000 Franken. Dazu kommen 190000 Franken für die Beleuchtung und 660000 Franken für die Wasserleitungsverlegung. Für Verlegung und Offenlegung des Wannenmoosbaches wurde 1,16 Mio. bewilligt. Ebenfalls gutgeheissen wurde die Teilrevision der Nutzungsplanung, mit der in der Gewerbezone Breite der Bau des neuen Landi-Ladens ermöglicht wird. Anwesend waren 53 von 542 Stimmberechtigten. (tf)

Ja zur Umzonung von Hetex-Areal in Niederlenz

Die 117 Stimmbürger (von 2453) haben an der Einwohnergemeindeversammlung der Teiländerung von Bauzonen- und Kulturlandplan sowie Bau- und Nutzungsordnung zugestimmt. Darin enthalten ist die Umzonung des nördlichen Hetex-Areals. Die entsprechenden Kredite für die Erschliessungsstrasse des Gebietes sowie einen Radwanderweg wurden ebenfalls genehmigt. Weiter hiess die Versammlung die Kreditabrechnung der Strassensanierung Dorfrain inkl. Stationsweg gut.

Ja sagten die Stimmbürger auch zur Einführung eines Betreuungsgutscheines für Niederlenzer Kindertagesstätten sowie den Satzungen Gemeindeverband Soziale Dienstleistungen Region Lenzburg. (pi)

Ja zu ARA und Sozialverband in Seengen

Zur letzten Gemeindeversammlung am Ausweichort während der Sanierung der Mehrzweckhalle fanden sich 75 von total 2520 Stimmberechtigten in der Turnhalle 3 ein. Der Souverän zeigte sich zustimmungsfreudig und genehmigte alle Anträge. Als Standortgemeinde hat Seengen einen Beitrag von 1,3 Millionen Franken an die mittelfristigen Werterhaltungsmassnahmen der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Hallwilersee zu leisten. Mit der Akzeptanz der Satzungen wurde dem Beitritt zum neuen Gemeindeverbandes Soziale Dienstleistungen Region Lenzburg zugestimmt. Ein Ja gab es auch zu den Einbürgerungsgesuchen eines deutschen Ingenieurs und eines serbischen Geschwisterpaars. (az) Klares Ja zu allen Anträgen

Klares Ja zu allen Anträgen in Othmarsingen

60 Stimmbürger (von 1540) haben an der Gmeind fünf Kreditabrechnungen genehmigt sowie das Reglement für das Multimedia-Netz. Dieses ersetzt das Antennenanschluss-Reglement aus dem Jahr 1985. Ja sagten die Stimmberechtigten auch zu den Satzungen des Gemeindeverbands Soziale Dienstleistungen Region Lenzburg sowie zu zwei Einbürgerungsgesuchen. (pi)