Das Team der noch jungen Kleintierpraxis aus Wangen bei Olten hatte den Schloss-Foxtrail als Team-Event gebucht. Die Überraschung war gross, als die Vier am Ziel der «Schnitzeljagd» auf Schloss Lenzburg gestern als 23 000ste erfolgreiche Fährtensucher geehrt und von Museum- Aargau-Direktor Jörn Wagenbach und Ursula Diebold von der Aargauischen Kantonalbank mit einem Goldvreneli und Blumen gefeiert wurden.

Johannes Kaufmann und seine drei Damen freuten sich riesig. «Wir erleben viel Schweres in unserem Alltag und suchten deshalb eine Aktivität, die uns auch auf der persönlichen Ebene zusammenschweisst.» Die Schloss-Foxtrails gibt es seit zwei Jahren. Laut Wagenbach übersteigt die Nachfrage sämtliche Erwartungen. In der ersten Saison hatten über 11 000 Personen den Foxtrail absolviert, deshalb wurde beschlossen, die etwas ungewöhnliche Zahl 23 000 zu feiern.