Brunegg
Gmeind genehmigt Kredit für Neubau des Kindergartens

An einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung genehmigten die Brunegger Stimmbürger 1,5 Millionen Franken für einen neuen Kindergartenpavillon im Verhältnis 4 zu 1.

Markus Christen
Drucken
Teilen
Visualisierung des nun beschlossenen Kindergartenpavillons; rechts das bestehende Brunegger Schulhaus.

Visualisierung des nun beschlossenen Kindergartenpavillons; rechts das bestehende Brunegger Schulhaus.

Visualisierung Burri Studiger AG Hausen

Für den Bau eines Kindergartenpavillons hatte die Gemeinde Brunegg zur ausserordentlichen Einwohnergemeindeversammlung gerufen. An dieser genehmigten die Brunegger Stimmbürger den notwendigen Kredit über 1,5 Millionen Franken. Der Neubau mit zwei zusätzlichen Gruppenräumen wird auf der Südflanke des bestehenden Schulhauses errichtet und soll sich gut in die Umgebung integrieren

Nötig sind die Schulraumerweiterungen aufgrund des geschätzten Zuwachses an Schülern und Kindergartenkindern in den kommenden Jahren. Auch wenn der aktuelle Kindergarten beim Feuerwehrlokal einen attraktiven Unterrichtsraum bietet, sind in Bezug auf die Aussenraumnutzung die Grenzen klar ersichtlich.

Und bereits für das Schuljahr 2015/16 rechnet die Gemeindebehörde mit 25 Kindergartenkindern, heute besuchen 10 Kinder den Kindergarten. Dies war auch der Grund, weshalb das Geschäft in einer ausserordentlichen Versammlung behandelt wurde. Die zusätzlichen Gruppenräume wiederum erlauben der Schule eine günstige Umsetzung neuzeitlicher Unterrichtskonzepte mit Kleingruppen oder einzelnen Kindern.

Projekt ist keine Luxusvariante

Grundsätzlich wurden der Bedarf an zusätzlichem Schulraum und auch der Neubau an der Einwohnergemeindeversammlung nicht infrage gestellt. Diskutiert wurde darüber, ob genügend Optionen bezüglich des Heizkonzeptes ins Auge gefasst wurden und ob es sich beim geplanten Bau nicht um eine Luxusvariante handle. Letzteres wurde von Behörden und Architekt verneint.

Die Diskussion mündete in zwei separate Anträge nach einem Kostendach für den beantragten Kredit. Am Ende des Abends wurde der Antrag des Gemeinderates nach einer Abstimmung in drei Phasen mit 60 gegen 15 Stimmen bewilligt. Die Abstimmung unterliegt dem fakultativen Referendum.

Aktuelle Nachrichten