Lenzburg
Generationen-Treffen von Künstlern im Alterszentrum

Das Alterszentrum Obere Mühle stellt Kunst von drei Künstlern aus drei Generationen aus.

Merken
Drucken
Teilen
Cosimo Gritsch, Elisabeth Mey Seiler und Nina Schwarz. HH

Cosimo Gritsch, Elisabeth Mey Seiler und Nina Schwarz. HH

In einem Alterszentrum treffen verschiedene Generationen aufeinander. Die Obere Mühle in Lenzburg macht diese Chance zum Motto für ihre regelmässig geplanten Kunstausstellungen. An der Premiere «Drei Künstler, drei Generationen» erklärte Stadträtin Heidi Berner, dass das AZOM den Kredit für Kunst am Bau für Kunst im Bau verwende.

Gemeinsam ist dem Trio mit seinen höchst unterschiedlichen Werken, dass sie in Lenzburg aufgewachsen sind. Interessant: Auf den ersten Blick lässt sich die Auswahl nicht ohne weiteres der jeweiligen Generation zuweisen. Elisabeth Mey Seiler, die Doyenne, weist eine Retrospektive bis zurück auf 1965 vor. Frische Farben verraten eine fröhliche, unternehmungslustige, weltoffene Persönlichkeit. Der abstrakten Malerei zugetan, sind ihre Arbeiten, oft Collagen aus verschiedensten Materialien, geprägt von der Suche nach Vereinfachung, Verdichtung, klaren Formen und Farben.

Der jüngste Aussteller, Cosimo Gritsch, entstammt einer Künstlerfamilie. Bei der Verleihung des Förderpreises des Kuratoriums 2006 wurde er für «ein vielversprechendes Debut, Frische, Wagemut und Kampfeslust» ausgezeichnet. Sein vielfältiges Schaffen reicht von gegenständlichen Landschaftsdarstellungen und Stillleben bis zum Porträt.

Nina Schwarz beschäftigt sich mit Malerei, Musik und Bewegung. Ausgeprägt ist ihr subtiler Umgang mit Farben. Objekte aus Plexiglas- oder Sperrholzplatten in Schichtungen erzählen von einer Reise nach Innen. «Sie lässt uns in ihren Werken spüren, dass sie die Enge der Kleinstadt Lenzburg gesprengt hat, auf einem guten, eigenständigen Weg ist», schrieb einst eine Jury.

Daniel Vogel führte fachkundig durch die Ausstellung, das Duo Jalousie begleitete mit feinen Tönen. Die Ausstellung dauert noch bis 26. März. HH.